Undurchsichtige Öfen oder Schmutzablagerungen? Hier ist die narrensichere Methode, um sie zu entfetten und wieder zum Glänzen zu bringen.

Brillante Gasherde

Sehr oft, wenn Sie das Kochfeld reinigen, reinigen Sie es oberflächlich. Meistens, vor allem wenn man es eilig hat, geht man einfach über den Boden und denkt nicht daran, die einzelnen Komponenten zu reinigen. Auf der anderen Seite ist es von grundlegender Bedeutung, die Brenner und Grills des Ofens zu reinigen, gerade weil Schmutz dazu neigt, zu verkrusten und sich auf Dauer Rost bilden kann. Hier erfährst du, wie du dich richtig darum kümmerst.

Methoden zur Reinigung des Kochfelds

Das erste, was Sie tun müssen, ist, alle Teile zu entfernen, die gereinigt werden sollen, und der Reihe nach vorzugehen. Es gibt mehrere Methoden, aber eine mehr als alle wird Ihren Ofen wieder zum Glänzen bringen.
Die erste Methode beinhaltet die Verwendung von Wasser und Essig. Essig ist ein ausgezeichneter Entfetter und Polierer und hat antiseptische Eigenschaften.
Die Prozedur ist einfach, einfach 300 ml Wasser und 700 ml Essig in einen Topf geben, alles auf den Herd stellen und zum Kochen bringen. Wenn die Mischung kocht, den Herd ausschalten und die Brenner und Platten einweichen, bis die Flüssigkeit vollständig abgekühlt ist.

Anschließend das Wasser abgießen, die Komponenten abspülen und ggf. mit einem Schwamm schrubben, um die hartnäckigsten Rückstände zu entfernen. Nach dem Waschen gründlich trocknen, bevor die Brenner und Platten ausgetauscht werden.

Verschmutzte Öfen

Ein weiterer Verbündeter bei der Haushaltsreinigung ist zweifellos Backpulver. Es kann verwendet werden, um den Herd zu reinigen, indem 4 Esslöffel in einen Topf mit kochendem Wasser gegeben werden. Gut umrühren, bis sie sich vollständig aufgelöst haben, und auch in diesem Fall die zu entfettenden Komponenten einige Stunden einweichen. Dank der weichmachenden Wirkung von Backpulver schmelzen Verkrustungen und Flecken weg, bis sie weich und leicht zu entfernen sind.

Feines Salz ist auch nützlich, um hartnäckige Flecken zu entfernen. Die Vorgehensweise ist immer die gleiche: 3 Esslöffel feines Salz in einen Topf mit kochendem Wasser geben, gut umrühren und die Brenner und Teller etwa eine Stunde einweichen lassen. Anschließend abspülen und mit einem Baumwolltuch gut abtrocknen.

Pulizia fornelli

Il metodo migliore per restituire la brillantezza ai fornelli

Tutti i metodi descritti sono molto efficaci nella pulizia dei componenti dei fornelli, ma c’è un ingrediente che prevede oltre all’immersione anche l’utilizzo direttamente sul fornello e che vi garantisce fornelli super brillanti.

Stiamo parlando dell’acido citrico, sempre più utilizzato per le pulizie.
I modi per impiegarlo, come già detto sono due e prevedono la stessa preparazione. Sono necessari 150 grammi di acido citrico da sciogliere in un litro di acqua bollente. Ora potrete scegliere se mettere in ammollo piastre e bruciatori o se utilizzare il composto direttamente sui fornelli. Nel secondo caso dovrete versarne un cucchiaio direttamente su ogni singolo bruciatore, massaggiando leggermente, e lasciare agire per circa un’ora.

Zitronensäure

In beiden Fällen ist es notwendig, danach mit einem Baumwolltuch abzuspülen oder zu reinigen und gut abzutrocknen.

Was tun bei hartnäckigen Verschmutzungen?

Bei allen oben beschriebenen Methoden handelt es sich um Inhaltsstoffe, die auf Flecken und Verkrustungen einwirken, um sie aufzulösen und die Reinigung zu erleichtern. Wem das nicht reicht, der kann die Komponenten nach dem Einweichen mit einem weichen Schwamm schrubben.

Dies kann auch mit Hilfe eines Do-it-yourself-Entfetters erfolgen, der ganz einfach zu Hause durchgeführt werden kann. Alles, was Sie brauchen, ist ein Teelöffel Backpulver, Marseiller Seife und 400 ml Wasser. Was Sie tun müssen, ist, die Seife in einem Wasserbad mit Backpulver aufzulösen und dann das Wasser hinzuzufügen. Zum Schluss gießt du die Mischung in eine kleine Flasche mit einem Sprühvernebler. Dieser Entfetter ist sowohl für Herde als auch für Kochgeschirr geeignet.

Am Ende des Prozesses gründlich abspülen undtrocknen, um zu verhindern, dass Wasserrückstände die Rostbildung begünstigen.