Der Ofen ist der Ort, an dem Speisen gekocht werden. Und dort sammeln sich sofort Fett, Ruß, Speisereste und verbrannter Zucker an.

Ich halte es für keine gute Idee, das Innere des Ofens mit Chemikalien zu reinigen. Deshalb werde ich heute einen einfachen und zuverlässigen Life-Hack mit Ihnen teilen, der dem Ofen in 30 Minuten sein ursprüngliches Aussehen zurückgibt.

Der Ofen ist der Ort, an dem Speisen gekocht werden. Und dort sammeln sich sofort Fett, Ruß, Speisereste und verbrannter Zucker an. Ich halte es für keine gute Idee, das Innere des Ofens mit Chemikalien zu reinigen.

Die Aufgabe ist mühsam, aber notwendig

Es ist sehr wichtig, Ihren Ofen regelmäßig zu reinigen. Das Ganze muss mindestens einmal im Monat gewaschen werden, die Tür sollte jedoch nach jedem Gebrauch abgewischt werden.

Fett- und Speisereste bilden mit der Zeit eine harte Kruste, was die Belastung des Backofens erhöht. An einem so schmutzigen Ort dauert das Garen des Geschirrs länger, und das Essen kann seine Saftigkeit verlieren und einen unangenehmen Geruch entwickeln.

Eventueller Schmutz muss zunächst aufgeweicht werden, erst dann lässt er sich leicht von der glatten Oberfläche lösen. Jetzt erkläre ich Ihnen, wie das geht.

So reinigen Sie den Backofen schnell und einfach

Nehmen Sie also eine breite Pfanne (oder verwenden Sie ein Backblech). Außerdem benötigen wir heißes Wasser und Essig . Essig weicht nicht nur eingetrockneten Schmutz gut auf, sondern beugt auch der Kalkbildung vor.

Der Ofen ist der Ort, an dem Speisen gekocht werden. Und dort sammeln sich sofort Fett, Ruß, Speisereste und verbrannter Zucker an. Ich halte es für keine gute Idee, das Innere des Ofens mit „Chemikalien“ zu reinigen.-2

Wenn das Innere des Ofens mit einer dicken Schicht fettigen Rußes bedeckt ist, kann die letzte Zutat durch Spülmittel ersetzt werden.

Ablauf Schritt für Schritt:

  • Zuerst müssen Sie Wasser in einem Topf kochen. Geben Sie etwas Essig oder Spülmittel hinzu.
  • Decken Sie dann den Behälter mit Wasser mit einem Deckel ab und stellen Sie ihn in den Ofen (auf die untere Ebene). Den Schrank auf 230 Grad vorheizen. Wir warten eine halbe Stunde.
Der Ofen ist der Ort, an dem Speisen gekocht werden. Und dort sammeln sich sofort Fett, Ruß, Speisereste und verbrannter Zucker an. Ich halte es für keine gute Idee, das Innere des Ofens mit „Chemikalien“ zu reinigen.-3
  • Nachdem das Wasser verdunstet ist und sich der Schmutz von den Wänden und dem Boden des Ofens gelöst hat, wischen Sie den abgekühlten Ofen einfach mit der harten Seite des Schwamms ab.

Probieren Sie diese einfache Methode aus und Ihr Ofen erstrahlt wieder in neuem Glanz und inspiriert zu kulinarischen Meisterleistungen! ❤️‍