Verbrannte Töpfe und Pfannen sehen nicht besonders ästhetisch aus und eine dicke Rußschicht beeinträchtigt die Gargeschwindigkeit. Heute verrate ich Ihnen ein Rezept für ein wirksames und bewährtes Hausmittel. Mischen Sie Zucker mit Seife und Sie müssen nie wieder angebranntes Geschirr „bewundern“.

Niemand ist ein perfekter Koch, es ist völlig normal, dass ab und zu Essen am Boden kleben bleibt. Wenn die Kohlenstoffablagerungen jedoch nicht rechtzeitig entfernt werden, wird die spätere Reinigung schwierig. Spülmittel sind hierfür völlig ungeeignet.

So reinigen Sie das Geschirr von Kohlenstoffablagerungen

Eine Mischung aus normaler Seife, Zucker und etwas Wasser reinigt verbrannte Böden besser als viele andere im Laden gekaufte Produkte.

Ablauf Schritt für Schritt:

  • Reiben Sie zunächst ein Stück Seife. Geben Sie die Späne in einen tiefen, mittelgroßen Behälter.
  • 2 EL hinzufügen. Löffel Zucker (gehäuft).
  • 100 ml warmes Wasser einfüllen. Gründlich mischen, bis sich die Seife auflöst.
Verbrannte Töpfe und Pfannen sehen ästhetisch nicht besonders ansprechend aus und eine dicke Rußschicht beeinträchtigt die Kochgeschwindigkeit.-3

Anschließend den Schwamm in die vorbereitete Lösung tauchen und mit dem Reiben beginnen. Sie werden überrascht sein, wie einfach selbst alte Kohlenstoffablagerungen entfernt werden können.

Hausgemachte Reinigungsmittel

Sie können Kohlenstoffablagerungen auch mit anderen verfügbaren Mitteln beseitigen.

  • Salz + Essig

Streuen Sie eine dünne Schicht Salz auf den Boden einer Bratpfanne oder eines Topfes. Alles mit 9 %igem Essig auffüllen. Auf niedrige Hitze stellen. Wenn die Flüssigkeit verdampft ist, waschen Sie die Pfanne.

  • Zitrone + Limonade

Mischen Sie Backpulver und Zitronensaft im Verhältnis 1:1. Anschließend das Geschirr mit der resultierenden Mischung behandeln und 20 Minuten einwirken lassen.

Verbrannte Töpfe und Pfannen sehen ästhetisch nicht besonders ansprechend aus und eine dicke Rußschicht beeinträchtigt die Gargeschwindigkeit.-4

Während dieser Zeit zerfrisst die Säure den klebrigen Belag. Soda ist ein ausgezeichnetes Schleifmittel. Reiben Sie die Oberfläche einfach mit einem Schwamm ab und waschen Sie alle verbleibenden Kohlenstoff- und Fettreste mit Wasser ab.

  • Senf

Dieses empfindliche Produkt eignet sich für „frischen“ Ruß. Mischen Sie 2-3 EL. l. Senf mit Wasser. Tragen Sie eine dicke Paste auf die kontaminierten Stellen auf und wischen Sie diese mit einem Schwamm gut ab. Bereit!

Sie können nach eigenem Ermessen eine der Methoden wählen. Genießen Sie es für Ihre Gesundheit ❤️