Wenn Sie Ihr schönes Parkett betrachten, fragen Sie sich, wie entferne ich Kratzer aus dem Holzboden? Keine Sorge, ein Produkt, das in der Küche steht, ist ein perfekter Trick, um dem Parkett seine volle Pracht zurückzugeben.

Kratzer auf dem Boden

Sehen wir uns an, wie Sie das ursprüngliche Aussehen des Parketts auf natürliche Weise mit einer sehr gut funktionierenden Heimlösung wiederherstellen können.

Holzboden

Parkett ist eine stilvolle und hochwertige Ergänzung für jedes Haus oder Gebäude. Wie jede andere Oberfläche erfordert sie jedoch Pflege und Behandlung, um in gutem Zustand zu bleiben und lange zu halten.

Unter den Behandlungen des Holzbodens besteht die erste Vorsichtsmaßnahme darin, ihn nicht mit zu feuchten Lappen zu reinigen, da überschüssiges Wasser das Holz beschädigen kann.

Entfernen Sie Kratzer aus Parkett

Parkett oder Holzböden sind ein äußerst elegantes und edles Material, erfordern jedoch eine angemessene Pflege, um ein makelloses Erscheinungsbild zu bewahren. Allerdings kann es eine Herausforderung sein, Parkett im Laufe der Zeit intakt zu halten, da mit der Zeit Kratzer von beweglichen Möbeln wie Schiebetischen und Stühlen entstehen können.

Als natürlicher Werkstoff reagiert Holz besonders empfindlich auf Feuchtigkeits- und Temperaturschwankungen und kann bei unsachgemäßer Pflege vorzeitig altern. Es wird empfohlen, Fußmatten zu verwenden, um den Boden vor dieser Art von Beschädigung zu schützen. Darüber hinaus bieten die Matten neben dem Schutz auch eine hervorragende Wärme- und Schalldämmfunktion.

So entfernen Sie Kratzer aus Parkett

Sie können Kratzer auf Ihrem Parkettboden mit einem sehr einfachen Mittel zum Selbermachen beseitigen, für das Sie nur ein gängiges Produkt benötigen, das in der Küche zu finden ist: Sonnenblumenöl.

Sonnenblumenöl, Kratzer entfernen

Zum Auftragen einfach ein paar Tropfen Sonnenblumenöl auf ein Baumwolltuch geben und sanft in kreisenden Bewegungen verreiben, damit Kratzer wie von Zauberhand verschwinden.

Falls das Parkett einen dunkleren Farbton hat, können der Mischung ein paar Tropfen Rotweinessig zugesetzt werden. Nach der Behandlung erscheint das Parkett wie neu und ohne Kratzer.

Du kannst diesen Trick auch anwenden , um abgenutzte oder beschädigte Holzmöbel zu reparieren, was ihn noch nützlicher macht. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass Sie ein sauberes Baumwolltuch verwenden müssen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

So beleben Sie das Parkett

Wenn Sie Ihrem Parkettboden sein neues Aussehen und seinen neuen Glanz zurückgeben möchten, gibt es eine hochwirksame Lösung für Ihr Zuhause. Um es zuzubereiten, müssen Sie die folgenden Zutaten mischen:

  • 5 Liter warmes Wasser,
  • 30 ml ätherisches Teebaumöl
  • 100 ml Apfelessig.
Apfelessig

Der erste und wichtigste Schritt ist, den Holzboden mit einem Besen oder am besten mit einem Staubsauger gründlich von Staub und Schmutz zu befreien . Vermeiden Sie die Verwendung des Besens, da dies Kratzer auf dem Boden verursachen kann.

Als nächstes tauchen Sie den Mopp zurück in den Eimer mit der Mischung, wringen das überschüssige Wasser sehr gut aus und beginnen, den Hartholzboden mit Abwärtsbewegungen zu reinigen.

Nach und nach werden Sie feststellen, dass das Holz wieder wie am ersten Tag glänzt. Wenn Sie schließlich die gesamte Oberfläche gereinigt haben, lassen Sie sie natürlich trocknen und die Arbeit ist erledigt.

Kratzer auf dem Holzboden

Die Verwendung von Bleichmitteln, Ammoniak oder Allzweckreinigern zur Reinigung des Parketts wird nicht empfohlen. Es wird empfohlen, kleine Mengen milder Seife und Essig zu verwenden, da diese Produkte weniger aggressiv sind als Bleichmittel, Ammoniak oder Allzweckreiniger.

Eine gelegentliche Anwendung dieser Produkte schadet dem Parkett nicht sofort, aber eine häufige Anwendung kann den Lack und damit das Parkett selbst beschädigen. Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie Ihren   Parkettboden  viele Jahre lang in Top-Zustand halten.