Dieser gesüßte Kondensmilchkuchen hat alles, was mir gefällt: einfach, schnell zuzubereiten und so gut! Dies ist die australische Version … Ich habe eine angolanische Version von meiner Freundin Catalina gesehen, die Le blog de Cata betreibt.

Das, das ich gekocht habe, hat etwas andere Proportionen und ich habe es hier gesehen. Es versteht sich von selbst, dass Feinschmecker zusammenkommen! Ich wollte es fast den perfekten Kuchen nennen, weil mir die Konsistenz und die verblüffende Einfachheit in der Ausführung so gut gefielen.

Es ist beim Kochen stark aufgequollen und als ich es aus dem Ofen genommen habe, sah es aus wie eine Muschel? Drei Tage später war es immer noch zart und weich. Was mir gefallen hat, ist, dass es nichts enthält: Lassen Sie mich erklären, es schmeckt sehr gut, ist aber mit nichts aromatisiert und lässt Ihnen die Wahl, es mit dem zu würzen, was Sie möchten. Vanille, Rum, Bittermandel oder Zitrone, Sie können alles in Betracht ziehen.

Ich habe es einfach gelassen und es ist köstlich. Ich empfehle es, da dieser Kuchen so einfach zuzubereiten ist.

Um das Rezept für gesüßten Kondensmilchkuchen erfolgreich zuzubereiten, müssen Sie die Zutaten sorgfältig abmessen und vorbereiten, bevor Sie mit dem Rezept beginnen. Sie müssen auch die Garzeit und -temperatur beachten. Befolgen Sie daher die unten beschriebenen Schritte Schritt für Schritt.

Realisierung :

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Zubereitung: 10 Min.
Kochen: 40 Min.
Personen: 6/8

Zutaten :

– 1 Dose gesüßte Kondensmilch (397 g)
– 4 Eier
– 128 g Mehl
– ​​50 g geschmolzene Butter
– 1/2 Päckchen Backpulver

Zubereitung von gesüßtem Kondensmilchkuchen

Schlagen Sie vier ganze Eier in eine Salatschüssel oder Rührschüssel. Den Ofen auf Tee vorheizen. 6 (180°C).

Die gezuckerte Kondensmilch mit den Eiern verrühren.

Das Mehl hinzufügen und verrühren

Die Butter bei schwacher Hitze schmelzen und in den Teig einarbeiten.

Mit einem halben Päckchen Backpulver bestreuen und mit einem Schneebesen (hier mit der Hand) schlagen, bis keine Klümpchen mehr entstehen.

Eine Charlotte-Form mit 18 cm Durchmesser großzügig mit Butter bestreichen.

Gießen Sie die Mischung in die Form.

40 Minuten backen.

Nach 10 Minuten den Ofen auf 175 °C herunterschalten.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und sofort auf einen Teller stürzen. Es ist alles wie eine Muschel angeschwollen und wird sich ein wenig entleeren.

Wenn es abgekühlt ist, mit Puderzucker bestreuen.