Bei mir stapeln sich immer Pakete mit Gewürzen und Würzmitteln. Mit der Zeit verfallen sie und der Geschmack verschwindet. Da ich meinen Kindern kein verdorbenes Essen geben und nicht mit ihrer Gesundheit experimentieren möchte, werden Reste ständig auf Mülldeponien entsorgt und neue Verpackungen eingeführt.

Doch eines Tages bemerkte ich, dass sich in den Gewürzen Lebensmittelmotten befanden. Viele Gewürze, die noch verwendet werden konnten, musste ich wegwerfen. Ich ließ nur die geschlossenen Packungen zurück und von den offenen blieb ein Lorbeerblatt übrig.

Bei mir stapeln sich immer Pakete mit Gewürzen und Würzmitteln. Mit der Zeit verfallen sie und der Geschmack verschwindet.

Ich war überrascht, dass dort kein einziges Insekt war. Anscheinend mögen sie den starken Lorbeergeruch nicht. Die Geschichte mit der Motte war damit noch nicht zu Ende. Ich musste Getreide, Mehl, Nudeln und Zucker loswerden.

Es war schade, Essen wegzuwerfen, aber ich sah keinen anderen Ausweg. Ich habe alle Küchenschränke gewaschen, mit Bleichmittel behandelt und noch ein paar Päckchen Lorbeerblätter aus dem Laden mitgenommen. Ich habe es überall hingelegt: in Mehl, Salz, getrockneten Dill usw.

Ein paar Blätter landeten sogar im Topf, denn auch dort kommen oft Fliegen vor. Jetzt muss ich keine speziellen chemischen Mischungen mehr kaufen, um Schädlinge loszuwerden. Und die Pflanzen werden vor Infektionen geschützt.

Meine Geranien blühen üppig und meine Rosen sind nicht mehr anfällig für Spinnmilben.

Ist das nicht toll? Es ist nicht nötig, etwas umzupflanzen oder zu bestreuen.

Mittlerweile sind Lorbeerblätter zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel in meiner Küche und im Alltag geworden. Der Preis ist erschwinglich und die vorteilhaften Eigenschaften übertreffen alle Erwartungen.

Teilen Sie diesen Rat mit all Ihren Freunden und Bekannten, denn Essen wegzuwerfen ist ein echtes Verbrechen.

Wussten Sie von diesen Eigenschaften des Lorbeerblatts?