Gelbe Seife ist weniger bekannt als Marseille-Seife, aber ihre Reinigungsleistung im Haushalt wird Sie in Erstaunen versetzen und Ihnen viel Waschmittel sparen.

Es handelt sich um eine weiche Kaliumverbindung, die auf Kokosöl mit einer bekannten Entfettungskraft basiert.

Unsere Großmütter benutzten es hauptsächlich, um ihre Wäsche zu desinfizieren. Da sie leicht formbar sind, können Sie eine kleine Nuss nehmen, sie zwischen Ihren Handflächen schwenken, um ein oder zwei Kugeln zu bilden, und sie direkt in die Trommel Ihrer Waschmaschine stecken, je nachdem, wie schmutzig Ihre Kleidung ist. Seine Reinigungsfunktion bringt sie so gut wie neu zurück, belebt die Farben und parfümiert sie.

Und das ist nur die erste Überraschung, die die gelbe Seife für Sie bereithält!

Lassen Sie uns gemeinsam die anderen herausfinden!

gelbe Seife

Die Verwendung von gelber Seife ist praktisch: Sie sparen Waschmittel

Im Badezimmer wird Ihnen die gelbe Seife große Zufriedenheit und Einsparungen bringen.

Mit seiner Unterstützung reinigen Sie die Toilette gründlich und entfernen Flecken und Verkrustungen.

Schneiden Sie ein Stück davon ab, formen Sie es zu einer Scheibe und stecken Sie es direkt in die Schüssel, so dass es mit dem Spülwasser in Berührung kommen kann, aber nicht an der Stelle seiner größten Kraft, da es Gefahr läuft, sich zu lösen.

Sie haben jederzeit eine duftende und saubere Toilette.

Auch auf Sanitärkeramik im Allgemeinen wirkt gelbe Seife erheblich und garantiert eine Tiefendesinfektion. Schon ein Stück reicht aus, um in ein Becken mit kochendem Wasser einzutauchen.

Rühren Sie mit einem Löffel um, um es aufzulösen, und tauchen Sie einen Schwamm oder ein Tuch in die Mischung. Jetzt müssen Sie es nur noch auf den vergilbten und verkrusteten Oberflächen abwischen. Genießen Sie das Ergebnis.

Und nochmals: Mit gelber Seife können Sie Flecken und Schlieren aus Stahl entfernen und ihn wieder in altem Glanz erstrahlen lassen. Dunstabzugshaube, Spüle, Herdplatte, alles wird wieder glänzen. Stellen Sie einfach die obige Mischung her und verteilen Sie sie dorthin, wo es Flecken gibt, um sie beim ersten Durchgang zu entfernen. Verwenden Sie einen weichen, nicht scheuernden Schwamm, da Sie sonst Gefahr laufen, den Stahl zu zerkratzen.

Um Silber zu reinigen, können Sie hingegen direkt ein Stück gelbe Seife verwenden, ohne es aufzulösen. Geben Sie es auf ein Mikrofasertuch, fügen Sie einen Teelöffel Backpulver hinzu und verwenden Sie diese Mischung, um schwarze Flecken aufgrund von Oxidation zu bekämpfen.

Spülen und trocknen Sie Ihr Besteck gründlich.

Jetzt glänzt es wie früher und ohne ein Vermögen für chemische Reinigungsmittel auszugeben, die teuer und schädlich für unsere Gesundheit und die Umwelt sind.

Gut zu wissen!