Basilikum schmeckt köstlich in Salaten und sein Aroma ist exquisit! Allerdings ist es im Winter schwierig, es zu bekommen. Erfahren Sie mit diesen praktischen Gartentipps, wie Sie Basilikum anbauen und es das ganze Jahr über genießen können.

Es gibt viele aromatische Kräuter, die einen einzigartigen und starken Duft verströmen. Dazu zählen Minze, Rosmarin und Basilikum.

Letzteres hat einen einzigartigen Geruch und Geschmack, der sich von allen anderen abhebt. Einziger Nachteil: Es wächst nur im Sommer.

Es ist jedoch möglich, Abhilfe zu schaffen und zu Hause reichlich davon zu haben. Und das aus gutem Grund: Es gibt zwei Methoden, mit denen es das ganze Jahr über frisch bleibt.

Basilikum

Wie bekommt man das ganze Jahr über frisches Basilikum?

Möchten Sie das ganze Jahr über frisches Basilikum haben? Dies ist möglich, wenn Sie diese Methode verwenden.

Damit Basilikum das ganze Jahr über haltbar ist und vor allem frisch bleibt, gibt es mehrere Methoden.

Basilikumgerichte

Erste Methode

Nehmen Sie die Basilikumblätter, waschen Sie sie und trocknen Sie sie mit einem weichen Tuch ab. Dann müssen Sie sie einfrieren.

Nehmen Sie dazu ein Glas und geben Sie etwas Salz, ein paar Basilikumblätter hinein und bedecken Sie alles mit Öl. Das Glas muss bis zum Rand gefüllt sein, bevor es in den Gefrierschrank gestellt wird.

Kühlschrank

Zweite Methode

Entfernen Sie nach dem Waschen der Pflanze jedes Blatt und lassen Sie es auf einem Tuch trocknen. Alles auf ein Tablett oder Alufolie legen und in den Gefrierschrank stellen. Sobald sie gefroren sind, legen Sie sie in einen luftdichten Beutel und lassen Sie sie erneut einfrieren. So haben Sie immer Basilikum für alle Ihre Lieblingsrezepte zur Hand!

Eines ist sicher: Diese beiden Methoden sind für alle Gelegenheiten am einfachsten anzuwenden und wenn Sie sie anwenden, müssen Sie nicht länger auf den Sommer warten.

Die Vorteile von Basilikum

Mit 23 Kalorien pro 100 Gramm bietet Basilikum 1.148 mg Mangan, 295 mg Kalium, 177 mg Kalzium, 64 mg Magnesium, 3,17 mg Eisen und weitere 56 mg Phosphor.

Basilikum ist daher eine wahre Fundgrube an Mineralsalzen.

Magnesium ist ein essentieller Mineralstoff für die ordnungsgemäße Funktion des Blutkreislaufs. Dank seines Kalziums, das für Zähne und Knochen wichtig ist, regt Basilikum außerdem den Stoffwechsel an. Ein Mangel an diesem lebenswichtigen Nahrungsbestandteil kann zu Krämpfen und Muskelproblemen, einem Blutdruckabfall oder sogar Müdigkeit führen.

Mangan, das auch in dieser Pflanze vorkommt, unterstützt zahlreiche Enzyme, die in unterschiedlicher Weise am Stoffwechsel von Proteinen, Zucker und Cholesterin beteiligt sind. Es ist für die korrekte Funktion des Nervensystems unerlässlich und trägt zur Fruchtbarkeit bei. Dieses Element stimuliert die natürlichen Antioxidantiensysteme des Körpers.

Basilikum ist reich an Vitaminen wie Vitamin A und Beta-Carotin, einem essentiellen Antioxidans, das die Gesundheit von Augen, Haut und Haaren schützt und als wirksamer Schutzschild gegen Zellalterung fungiert.