Der neue Trick in der Waschmaschine: Kleidung war noch nie so weiß. Sie werden nicht in der Lage sein, es zu entbehren, probieren Sie es aus, um es zu glauben

Wie man weiße Kleidung wäscht

 

Der Lebenshaltungspreis zwingt uns, uns auch um die kleinen Dinge zu kümmern. Die heimische Wirtschaft ist, wenn sie uns nicht viel kosten will, zu einer Art schrecklichem Tetris geworden, in dem selbst das Detail, auf das wir vorher nicht geachtet hätten, einen erheblichen Unterschied machen kann. Wir können es uns zum Beispiel nicht leisten, die Waschmaschine zu leeren. Die Wäsche sollte auf den ersten Blick gut sein: Aber das scheint vor allem bei weißen Kleidungsstücken, die mit der Zeit vergilbt sind, besonders schwierig zu sein. Oder auch nicht.

Der neue Trick in der Waschmaschine für perfekte Wäsche

Weiße Kleidungsstücke waschen: So geht's

Wir mochten unser Lieblings-T-Shirt wegen seiner Farbe: ein reines Weiß, ohne Flecken und Lichthöfe. Es ist schade, dass eine Farbe nicht für die Ewigkeit bestimmt ist. Die weißen Farben neigen dazu, Flecken zu färben und gelb zu werden, und ein Hoch auf das intensive Weiß, das uns so gut gefallen hat. Die verschiedenen Flecken, die gelblichen Halos, neigen dazu, mit viel Aufwand zu verschwinden. Und je öfter wir sie waschen, desto mehr franst der Stoff aus.

Vielleicht versuchen wir es sogar mit Chemikalien, aber wir machen die Situation nur noch schlimmer. Aber wir haben die Lösung für Sie: Es ist eine Zutat, die Sie normalerweise verwenden, wenn Sie in biblischen Kopfschmerzen oder Pferdefieber um Gnade betteln: Aspirin.

Dank einer besonderen Säure, die im Inneren enthalten ist, ist Aspirin in der Lage, Flecken von allen Kleidungsstücken perfekt zu entfernen und ihnen das ursprüngliche Weiß zu verleihen, für das wir sie so sehr mochten. Aber wie verwendet man Aspirin auf diese Weise? Es ist einfacher, als es klingt, also wird es nicht lange dauern.

Zuerst sollte das Aspirin zu einem feinen Pulver zerkleinert werden. Nimm drei Fünfhundert-Dollar-Tachypirine. Wenn Sie sich dann für die Handwäsche entscheiden, lösen Sie das Pulver in einem Becken mit heißem Wasser auf, andernfalls gießen Sie es nach dem Verdünnen mit Wasser in die Seifenschublade Ihrer Waschmaschine, wenn Sie aufgrund der knappen Zeit eine Nicht-Handwäsche bevorzugen.

 

In beiden Fällen können Sie Marseille-Seife hinzufügen, um Ihre Kleidungsstücke zu parfümieren.