Es war noch nie so einfach, Kratzer von Ihrem Auto loszuwerden. Hier ist das Mehrzweckprodukt, das uns helfen wird, die Karosserie wieder wie neu aussehen zu lassen.

Kratzer am Auto

Wenn Ihr Auto durch Beulen oder Kratzer von Dritten ruiniert wird, ist dies ein sehr häufiges Problem, insbesondere in Großstädten. Ein kleiner ästhetischer Mangel des Fahrzeugs, der sein Erscheinungsbild beeinträchtigen kann. Lassen Sie uns gemeinsam sehen, wie ein Produkt uns helfen kann, Kratzer aus dem Auto schnell und einfach loszuwerden.

Auto durch Kratzer beschädigt

Wenn Sie in der Stadt leben, ist es unvermeidlich, dass Sie sich früher oder später mit einem zerkratzten Auto wiederfinden, auch wenn Sie darauf geachtet haben, nichts zu treffen. Kleinere Schäden und Kratzer können durch Unachtsamkeit, Kollisionen auf Parkplätzen durch Dritte oder sogar durch Straßenschmutz entstehen, der während der Fahrt auf die Karosserie einwirkt.

Obwohl sie nur ein ästhetisches Problem sind, obwohl sie für diejenigen, denen die Pflege ihres Autos sehr am Herzen liegt, nicht gleichgültig sind, ist es nicht immer notwendig, auf teure Reparaturen zurückzugreifen oder in eine Karosseriewerkstatt zu gehen.

Kratzer am Auto

In der Tat reicht es aus, ein multifunktionales Produkt zu verwenden, das als SchmiermittelEntfetter und mit einer mikroabrasiven Oberfläche fungiert und eine effektive und wirtschaftliche Möglichkeit bietet, Oberflächenkratzer aus dem Lack des Autos zu entfernen und seinen ursprünglichen Glanz wiederherzustellen. Es ist ein Produkt, das sowohl Motorenthusiasten als auch Heimwerkern mehr als vertraut ist. Auf dem Markt ist es in Form einer Spraydose und in verschiedenen Größen unter dem Namen WD 40 zu finden.

Wie bereits erwähnt, ist bekannt, dass trotz der Vorsichtsmaßnahmen, die bei der Pflege des Autos getroffen werden, die Straßen nie wirklich sauber sind und Sie Straßenschmutz und mehr finden können. Diese Rückstände sind in der Lage, unauslöschliche Spuren auf der Oberfläche des Fahrzeugs zu hinterlassen. Oberflächenkratzer können sich auch negativ auf die Gesamtästhetik des Autos auswirken, was nicht zu unserem Vorteil ist, insbesondere wenn Sie sich entscheiden, das Auto zu verkaufen. Schauen wir uns also an, wie dieses multifunktionale Produkt uns helfen kann, das Problem der Oberflächenkratzer zu lösen.

Das anzuwendende Verfahren

Zum Glück gibt es für alle, die auf die Ästhetik ihres Autos achten, eine praktische und vielseitige Lösung, um Oberflächenkratzer zu entfernen. Der WD 40 fungiert als Schmiermittel, Entfetter und Mikroschleifmittel, ein perfektes Werkzeug, um leichte Kratzer zu entfernen und dem Auto seinen ursprünglichen Glanz zurückzugeben.

Utilizzare il prodotto multifunzione per rimuovere i graffi superficiali dalla carrozzeria dell’auto è molto semplice.

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, stellen Sie sicher, dass die Oberfläche des Autos sauber und frei von Staub oder Schmutz ist. Verwenden Sie Wasser, das mit einer speziellen Autoseife gemischt ist, um die Karosserie zu waschen, und trocknen Sie es gründlich mit einem weichen, sauberen Tuch ab.

Schütteln Sie das Spray vor Gebrauch gut und sprühen Sie eine kleine Menge des Produkts auf ein weiches, leicht aufzutragendes Tuch auf den Autolack, um weitere Kratzer zu vermeiden.

Kratzer vom Auto entfernen

Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du kleine Bereiche nach und nach bearbeitest. Tragen Sie das Produkt direkt auf den Kratzer auf und verteilen Sie es sanft in kreisenden Bewegungen. Dieses Produkt glättet dank seiner Mikroschleiffunktion die Oberfläche um den Kratzer herum und reduziert allmählich die Unvollkommenheit.

Nach dem Entfernen der Kratzer müssen die unvermeidlichen Streifen des verwendeten Produkts entfernt werden. Spülen Sie das Teil gut mit einem feuchten Tuch ab, um Rückstände zu entfernen. Verwenden Sie anschließend ein weiches Tuch, um die behandelte Stelle zu trocknen und zu polieren.

Mit wenigen Handgriffen, minimalem Aufwand und in kurzer Zeit können Sie unschöne Kratzer an der Karosserie Ihres Autos ganz einfach entfernen. Vergessen Sie nicht, immer einen kleinen Test an einer unauffälligen Stelle durchzuführen, um sicherzustellen, dass das Produkt mit dem Lack des Autos kompatibel ist.