Zimmerpflanzen können eine dekorative Note sein, die Ihrem Interieur Atmosphäre verleiht. Ein Chlorophytum schmückt nicht nur Ihr Zuhause, sondern ermöglicht es Ihnen auch, von den Vorteilen für die Raumluft zu profitieren. Ein überzeugendes Argument für den Anbau dieser pflegeleichten Pflanzenarten.

Chlorophytum ist nicht nur dekorativ für Ihr Interieur, sondern auch eine immergrüne Pflanze, für deren Wachstum kein grüner Daumen erforderlich ist. Mit diesem Grün können Sie mehr Grün in Ihrem Zuhause und noch viel mehr genießen.

Pflanzenpflege

Welche Vorteile hat es, ein Chlorophytum zu Hause zu haben?

Obwohl viele Zimmerpflanzen in der Lage sind, die Luft zu reinigen, ist Chlorophytum eine der Sorten mit der größten Desinfektionskraft. Einige Pflanzen sind in der Lage, die Luft im Haus mit geringerer Intensität zu reinigen, während diese Pflanze eine der leistungsstärksten ist. Und das aus gutem Grund: Es verbessert die Luftqualität in größerem Umfang. Die NASA hat das in Südafrika beheimatete Chlorophytum aufgrund seiner entgiftenden Wirkung als eine der wirksamsten Pflanzen hervorgehoben. Obwohl es eine große Menge CO2 absorbiert, reduziert es gleichzeitig den Stickstoffdioxidgehalt im Raum. In einem Raum voller Spinnenpflanzen   liegen diese Werte also nach 24 Stunden nahe bei Null   . Dies macht Chlorophytum zu einer idealen Pflanze für große Räume wie das Esszimmer oder das Wohnzimmer. Ein weiteres Plus: Sie müssen kein Gartenliebhaber sein!

Umweltschutzanlage – Quelle: spm

Wie wird diese Staude angebaut?

Diese Pflanze mit starker Photosyntheseleistung erhalten Sie im Topf in der Gärtnerei oder im Gartenfachhandel. Wenn der Topf zu klein ist, zögern Sie nicht, ihn in einen größeren Behälter umzutopfen, damit diese Pflanze, die Kohlenmonoxid aufnehmen kann, den nötigen Platz einnimmt. Es wird empfohlen, das Chlorophytum jedes Jahr im Frühling in einen etwas größeren Topf oder in die Erde Ihres Gartens umzutopfen. Damit die Sämlinge gut wachsen  , empfiehlt es sich, Löcher in den Topf zu bohren, um beim Gießen überschüssige Feuchtigkeit aufzunehmen. Für eine optimale Entwässerung empfiehlt es sich, Tonkugeln oder Kies in den Behälter zu legen. Damit diese großblättrige Pflanze gedeihen kann, muss ihr ein guter Boden zur Verfügung stehen. Es ist dieser Boden, der ihn nährt und das Wachstum dieser umweltschädlichen Pflanzen beschleunigt.

Chlorophytum – Quelle: spm

Welche Vorsichtsmaßnahmen sind beim Anbau dieser Pflanzen in Töpfen zu beachten?

Diese Zierpflanze kann den häufigsten Krankheiten ausgesetzt sein, die grüne Zimmerpflanzen befallen. Darunter die Invasion von Cochenille- und Rotspinnen. Es empfiehlt sich auch, auf die Farbe des Chlorophytums zu achten. Wenn das Laub trüb ist, ist es ratsam, es an einem Ort mit mehr Licht zu platzieren. Wenn Sie bemerken, dass große Blätter trocken werden und gelb werden, ist das ein Zeichen dafür, dass es an Wasser oder Dünger mangelt. In diesem Fall   ist es notwendig, die Pflanze mit einer Flasche mit Sprühdüse zu besprühen  . Dem Boden sollte eine Bewässerung mit kalkfreiem Wasser und Nährstoffen zugesetzt werden.

Chlorophytum, Zimmerpflanze – Quelle: spm

Wie gießt man diese Zimmerpflanze?

Damit aus der Ernte eine schöne Pflanze entsteht, ist es ratsam, das Chlorophytum regelmäßig, aber in Maßen zu gießen. Im Sommer ist es ratsam,  die Blätter mit einem Sprühgerät  zu besprühen  , damit die Luftfeuchtigkeit gering ist. Notwendige Bedingungen, die dem natürlichen Ort ähneln, an dem diese mehrjährige Pflanze geboren wurde.

Sehr pflegeleichte Pflanze

Wie soll diese grüne Zimmerpflanze präsentiert werden?

Um diese Pflanzenart zu pflegen, ist es wichtig, den Topf in der Nähe einer Lichtquelle zu platzieren. Ein Fenster oder Erkerfenster ist der ideale Platz, allerdings sollte das Chlorophytum keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein. Diese Pflanze gedeiht am besten in einem hellen Badezimmer, da die Luftfeuchtigkeit dort ein   schönes dunkelgrünes Blattwerk ergibt  . Die ideale Temperatur liegt bei etwa 18-20 Grad.

Die Chlorophytum-Pflanze dem Licht ausgesetzt – Quelle: spm

Wie pflegt man die Pflanze zu jeder Jahreszeit?

In der Jahreszeit mit milden Temperaturen herrschen optimale Wachstumsbedingungen. Der Schlüssel besteht darin, die Pflanze alle zwei Tage zu gießen,   damit sie ausreichend Feuchtigkeit erhält. Außerdem müssen Sie alle acht bis zwei Wochen Flüssigdünger in den Boden einarbeiten, da dies die   Wachstumsphase des Phytophyten ist  . Im Herbst und Winter müssen Sie vorsichtiger sein, da der Boden zwischen den einzelnen Wassergaben trocken sein muss. Diese Geste sollte im Herbst und Winter seltener vorkommen.