Erdbeertarte ist immer ein Dessert, das jeder mag. Hier ist ein narrensicheres Rezept, das eine Erdbeertarte ergibt, die sowohl optisch als auch geschmacklich der eines Konditors würdig ist.

Was die Auswahl der Erdbeeren angeht, kann ich natürlich nur saisonale Erdbeeren französischer Herkunft empfehlen. Was die Sorten angeht, können die Ungeduldigeren auf Ciflorette zurückgreifen, das ab April in den Regalen zu finden ist. Es ist länglich und seine Farbe variiert von Orange bis Ziegelrot. Im Mund ist das Fruchtfleisch fein, saftig, reich an Aromen und sehr süß. Als nächstes kommt die Gariguette, der Star unter den Erdbeeren, die zinnoberrot, saftig und sehr schmelzend ist.

Realisierung :

Zubereitung: 15 Min.
Kochen: 20 Min.
Gesamtzeit: 35 Min

Für dieses Rezept benötigen Sie folgende Zutaten:

Zutaten für 6 Personen:

Für die Konditorcreme:

– 500 g Erdbeeren (oder mehr 😉
– 25 cl Milch
– 30 g Mehl
– ​​40 g Zucker
– 1 Ei
– 1 Päckchen Vanillezucker

Für den Mürbeteig:

– 125 g Butter
– 2 Eigelb
– 250 g Mehl
– ​​70 g Zucker
– 5 cl Wasser
– 1 Prise Salz

Vorbereitung:

TEIG: Eigelb und Zucker mit einem Schneebesen blanchieren und die Masse mit etwas Wasser verdünnen.

Das Mehl und die in kleine Stücke geschnittene Butter mit dem Finger vermischen, bis eine sandige Konsistenz entsteht und die gesamte Butter aufgesogen wird (!!! Man muss schnell handeln, damit die Masse nicht zu sehr weich wird!).

Gießen Sie die flüssige Mischung in die Mitte dieses „Sands“. Mit einem Messer die Elemente zügig einarbeiten, ohne ihnen Fülle zu verleihen.

Mit den Handflächen eine Kugel formen und ein- bis zweimal mahlen, um die Kugel homogener zu machen.

Eine Form mit 25 cm Durchmesser mit dem Teig auslegen, mit Backpapier und getrockneten Bohnen garnieren. 20 bis 25 Minuten bei 180 °C (Thermostat 6) blind garen.

GEBÄCKCREME: Die Milch mit der gewählten Geschmacksrichtung (Vanille oder anderes) zum Kochen bringen.

Das Ei mit dem Zucker verrühren, bis der Teig ein Band bildet, dann das Mehl dazugeben.

Die kochende Milch unter gutem Rühren über die Mischung gießen.

Zurück in die Pfanne auf dem Herd stellen. Kochen, dabei sehr vorsichtig wenden. Nach dem Kochen entfernen.

Die Sahne auf den Tortenboden gießen und die in zwei Hälften geschnittenen Erdbeeren schön anrichten.

Anmerkung des Verfassers:

„Ich verwende den gleichen Teig wie für die Zitronen-Baiser-Torte… Es ist köstlich!