Durch die Verwendung dieser erstaunlichen Ergänzung können Sie Ihre Tomaten und Gurken zehnmal länger wachsen lassen. Schauen wir uns die zu verwendenden Zutaten an.

Die Wahl von Bio-Produkten zur Pflege Ihres Gartens ist die optimale Wahl, um vollkommen gesunde Pflanzen mit prächtigen Blättern und exquisiten Früchten zu erhalten.

Durch den Einsatz organischer Düngemittel erhält der Boden eine einzigartige Nährstoffversorgung, die besser auf die Bedürfnisse der Pflanzen abgestimmt ist.

Diese Methode kann auch auf den Anbau von Blumen und anderen Pflanzen ausgeweitet werden, sodass das ganze Jahr über ein üppiger und schöner Garten entsteht.

Wenn es um die Herstellung eines großartigen organischen Düngers geht, stehen mehrere Zutaten zur Auswahl.

Es gibt jedoch eine bestimmte Zutat, die für die Erzielung außergewöhnlicher Ergebnisse unerlässlich ist.

Sehen wir uns an, welche Zutat Sie Ihrem Bio-Ergänzungsmittel hinzufügen sollten, um es als Dünger für Topfpflanzen, Gartenpflanzen und alle anderen Pflanzen, die Sie anbauen möchten, zu verwenden.

Nahrungsergänzungsmittel für Gemüse: Welche Zutat verwenden?

Wenn es darum geht, eine leistungsstarke Ergänzung für Ihren Garten zu schaffen, ist Trockenhefe eine wichtige Zutat, die Sie berücksichtigen sollten.

Denn Hefe ist reich an essentiellen Nährstoffen wie Vitamin B, Eiweiß und einer ganzen Reihe von Mineralien und anderen nützlichen Substanzen, die Pflanzen nähren und ihr Wachstum fördern können.

Die Zugabe von Hefe zum Boden von Garten- und Zierpflanzen hat erhebliche Vorteile.

Der Stickstoff- und Phosphorgehalt des Bodens steigt, was zu einem besseren Pflanzenwachstum und einer intensiveren Blüte führt.

Darüber hinaus hat sich Hefe als wirksames Abwehrmittel gegen Schädlinge wie Schnecken und andere Insekten erwiesen.

Es gibt eine Reihe von Zutaten, die sich gut als Pflanzendünger eignen, und Backpulver gehört definitiv dazu.

Es hilft nicht nur, Pilz- und Wurzelsystemkrankheiten vorzubeugen, sondern ist auch eine kostengünstige Option.

Eine natürliche Ergänzung für Pflanzen:

  • In Kombination mit Backpulver führt Backpulver zu hervorragenden Ergebnissen beim Pflanzenwachstum.

Glücklicherweise sind diese Zutaten leicht zugänglich und kostengünstig, was zu erheblichen Einsparungen führt.

Der Herstellungsprozess eines Hefezusatzes ist relativ einfach. Sammeln Sie zunächst die notwendigen Zutaten, darunter eine Hefekultur, eine Kohlenhydratquelle und Wasser.

  • Kombinieren Sie die Hefekultur mit der Kohlenhydratquelle und Wasser in einem Behälter

Lassen Sie die Mischung eine Weile gären, normalerweise 24 bis 48 Stunden, bis die Hefe gewachsen ist und sich vermehrt hat.

Sobald sich die Hefe ausreichend vermehrt hat, kann sie geerntet und getrocknet werden, um ein Nahrungsergänzungsmittel herzustellen.

Das resultierende Nahrungsergänzungsmittel kann für verschiedene Zwecke verwendet werden, unter anderem als Nahrungsergänzungsmittel für Menschen oder Tiere oder als Dünger für Pflanzen.

Die Bedeutung von Hefe für den Anbau von Blütenpflanzen ist allgemein bekannt. In Kombination mit Backpulver erhalten wir ein konkurrenzloses Nahrungsergänzungsmittel mit außergewöhnlichen Eigenschaften.

Zutaten :

Für die Zubereitung dieses Nahrungsergänzungsmittels benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 500 ml kaltes Wasser.
  • Ein Glas .
  • 1 Teelöffel Backpulver.
  • 1 Esslöffel Trockenhefe.

Wenn Sie alle notwendigen Komponenten zusammengetragen haben, befolgen Sie die folgenden Schritte, um ein rein biologisches Blumenerde-Ergänzungsmittel herzustellen. Befolgen Sie zunächst diese Anweisungen:

  • Gießen Sie zunächst 500 Milliliter kaltes Wasser in einen Glasbehälter.
  • Geben Sie einen Teelöffel Backpulver ins Wasser.
  • Einen Löffel Trockenhefe hinzufügen;
  • Mischen Sie die gesamte Mischung sorgfältig und gründlich.
  • Nachdem die Lösung gut gemischt wurde, muss sie in 10 Liter Wasser verdünnt werden.
  • Die resultierende Mischung kann dann als Dünger für Ihre Pflanzen verwendet werden.
  • Natriumbicarbonat

Es ist zu erwarten, dass Pflanzen eine größere Widerstandskraft gegen Krankheiten entwickeln und ungehindert wachsen, da sie nicht mehr anfällig für Bedrohungen wie Unkraut sind.

Dank dieser Methode können Ihre Pflanzen auch rauen klimatischen Bedingungen wie Trockenheit und Frost standhalten, die das ganze Jahr über unvermeidlich sind.

Wie verwende ich das natürliche Nahrungsergänzungsmittel?

Die Anwendung des natürlichen Nahrungsergänzungsmittels auf Basis von Trockenhefe und Natron ist ganz einfach. Um ein optimales Wachstum Ihrer Pflanzen zu fördern, gießen Sie sie einfach zwei- bis dreimal im Monat mit dieser Mischung. Sie werden die positiven Effekte dieser Mischung schnell bemerken.

Dank dieses Nahrungsergänzungsmittels sind Ihre Pflanzen stressresistenter, wachsen schneller und der Boden ist noch nährstoffreicher.

Darüber hinaus sind die Produkte aus Ihrem Garten zweifellos von höchster Qualität, sodass Sie aromatisches und nahrhaftes Gemüse wie Tomaten, Paprika und Gurken präsentieren können, das sich von allem unterscheidet, was Sie noch nie zuvor gegessen haben.

Offensichtlich ist die Herstellung dieses Bio-Ergänzungsmittels für Ihren Garten ein relativ einfacher Prozess. Sie müssen es einfach selbst ausprobieren, um die Ergebnisse zu sehen: üppige Pflanzen und köstliche Produkte.