Bei Kälte ist es sehr wichtig, die Füße warm zu halten, sonst kann es leicht zu Erfrierungen an den Füßen kommen, was sehr gefährlich für die Gesundheit ist. Und es kann zu schwerwiegenden unangenehmen Folgen führen.

Ich habe diese Punkte sofort durchdacht, damit ich nicht Gefahr laufe, Erfrierungen zu erleiden oder auch nur unangenehm zu frieren, wenn ich mich längere Zeit draußen aufhalte.

Einlegesohlen

Wenn ich neue Schuhe kaufe, schaue ich mir die Einlegesohlen immer genau an. Wichtig ist, dass sie aus Naturfell oder Wolle bestehen. Wenn die Innensohle aus Kunstpelz besteht oder sehr dünn ist, ist es besser, sie zu entfernen und eine neue einzusetzen.

Zur Isolierung von Schuhen verwenden Sie am besten eine Einlegesohle aus Filz. Ich habe eine Einlegesohlenstärke von 4-7 mm gewählt, da sich dünnere schnell abnutzen und sogar auseinanderfallen. Von Hitze kann dementsprechend keine Rede sein. Wenn Sie eine solche Einlage kaufen, werfen Sie einfach Geld in den Abfluss.

Sie können auch eine Einlegesohle aus Naturfell verwenden, diese hält Ihre Schuhe ebenfalls gut warm. Kunstpelz verfügt nicht über die Eigenschaft, Wärme zu speichern, und manchmal „kühlt“ er die Schuhe sogar.

Wenn Ihnen die „originalen“ Einlegesohlen in den gekauften Schuhen gefallen, können Sie diese mit normaler Folie isolieren:

  1. Nehmen Sie dazu die Einlagen und schneiden Sie mit deren Schablone 4 Folieneinlagen aus.
  2. Nehmen Sie dann eine Polsterung aus Polyester oder Watte und legen Sie diese zwischen zwei Folieneinlagen. Die Schicht sollte die gleiche Größe wie die Einlegesohle haben und gleichmäßig verteilt sein.
  3. Befestigen Sie die Folie an den Rändern, damit die Watte- oder Polsterpolyesterschicht nicht herausfällt. Dies kann mit doppelseitigem Klebeband oder hochwertigem Kleber erfolgen.
  4. Solche einzigartigen, glänzenden Einlegesohlen sollten unter die Haupteinlegesohlen gelegt und regelmäßig auf ihre Unversehrtheit überprüft werden.

Die richtigen Socken

Wahrscheinlich wurden viele Menschen in ihrer Kindheit von ihren Müttern in Wollhandschuhe, Mützen und warme Socken gewickelt. Und sie haben es sehr richtig gemacht.

Wollsocken halten Sie bei kaltem Wetter am besten warm. Darunter können Sie normale Baumwollsocken tragen.

Versuchen Sie daher, Schuhe eine Nummer größer als Ihre übliche Größe zu kaufen.

Es ist vielleicht nicht sehr stilvoll und glamourös, aber es ist sehr praktisch und wirklich warm. Und jetzt halten Bequemlichkeit und Praktikabilität zunehmend Einzug in die Mode!

Pfefferbeet

In Notfällen können Sie ein Pfefferpflaster verwenden. Es muss über Strumpfhosen oder Socken an den Füßen geklebt werden. Wenn möglich, wäre es besser, darüber Socken aus Wolle oder Baumwolle zu tragen.

Solche Methoden helfen mir, auch bei Frösten von 30 oder mehr nicht zu frieren. Ich hoffe, dass diese einfachen Tipps Ihnen helfen, unangenehme Situationen zu vermeiden. Denken Sie besonders daran, die Schuhe Ihrer Kinder und älteren Menschen zu isolieren.

Erzählen Sie uns von Ihren Tricks, um bei extremer Kälte warm zu bleiben?