Rosen sind Zierpflanzen, die dem Garten einen besonderen Charme verleihen. Damit sie aber möglichst lange mit ihrer Schönheit das Auge erfreuen, brauchen sie die richtige Pflege. Der Schlüssel zum Erfolg ist die Fütterung, die nur aus zwei Zutaten besteht und deren Wirkung Ihre kühnsten Erwartungen übertreffen wird.

Warum blühen Rosen nicht?

Normalerweise kommt sogar ein unerfahrener Gärtner mit der Kultivierung zurecht. Aber eine üppige und langanhaltende Blüte zu erreichen, ist eine Aufgabe mit zunehmender Komplexität.

Der erste Fehler ist eine geringe Sonneneinstrahlung , denn Sonnenlicht ist für die Reifung der Blütenstände notwendig. Darüber hinaus müssen Rosen regelmäßig beschnitten werden , insbesondere im zeitigen Frühjahr.

Mineralstoffmangel verlangsamt die Pflanzenentwicklung. Kalium beschleunigt beispielsweise die Bildung von Blütenständen, Phosphor sorgt für eine üppige Blüte.

Tee zum Gießen von Rosen

Für die Zubereitung benötigen wir die Brennnessel, die viele Gärtner immer noch als Unkraut betrachten. Allerdings ist es reich an Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor und seine Blätter enthalten viel Mangan.

Sowohl frische als auch getrocknete Kräuter reichen aus. Die Brennnesseln in Wasser einweichen und über Nacht stehen lassen. Gießen Sie die Flüssigkeit morgens einfach in eine Gießkanne und gießen Sie die Rosen einmal pro Woche.

Es lohnt sich auch, aus Brennnesseln einen wirksamen Dünger herzustellen:

  • 200 g Kräuter in 2 Liter Wasser geben und gären lassen.
  • Nach einer Woche einfach die Mischung im Verhältnis 1:10 mit Wasser verdünnen und schon ist der Dünger fertig!

Bananen und Kaffeesatz für Rosen

  • Anstatt den Kaffeesatz wegzuwerfen, streuen Sie ihn auf die Erde rund um Ihre Rosensträucher. Kalium und Magnesium nähren Grünflächen perfekt!
  • Bananen und ihre Schalen sind Lebensmittel mit hohem Kaliumgehalt. Sie können als Dünger für Rosen verwendet werden. Bananenschalen mit 2 Liter Wasser vermischen und die Blumen gießen.
Rosen sind Zierpflanzen, die dem Garten einen besonderen Charme verleihen. Doch damit sie das Auge möglichst lange mit ihrer Schönheit erfreuen, brauchen sie die richtige Pflege.-3

Hören Sie sich diese einfachen Tipps an, um die Schönheit und den magischen Duft von Rosen bis zum Frost zu genießen ❤️‍