Was sind die 9 Giftpflanzen, die Sie niemals zu Hause haben sollten, weil sie für alle Familienmitglieder gefährlich sein könnten?

Neun gefährliche Pflanzen

Wir enthüllen einige Pflanzen, die harmlos erscheinen und sich für einige als gefährlich erweisen könnten , wenn sie in einer Wohnung gehalten werden.

Pflanzen zu Hause, hier sind alle Vorteile

Pflanzen bringen Freude , Farbe und Licht in jedes Zuhause, sowohl drinnen als auch draußen. Außerdem bieten sie viele gesundheitliche Vorteile. Unter ihnen, und einer der wichtigsten, verbessern sie die Luftqualität. Es gibt einige Pflanzen, die Kohlendioxid aufnehmen und Sauerstoff abgeben können, was zur Verbesserung der Umwelt beiträgt.

Ein weiterer Vorteil von Pflanzen ist, dass sie die Luftfeuchtigkeit erhöhen und natürlich zum Entspannen einladen. Laut Feng Shui und anderen alten Techniken können Pflanzen in Ihrem Zuhause Ihnen helfen, sich ruhiger zu fühlen und eine friedliche Ecke zu schaffen. Und außerdem schmücken Pflanzen. Für Innenarchitekten sind Pflanzen in ihren Projekten von grundlegender Bedeutung und sie fehlen nie.

Zimmerpflanzen

Es gibt jedoch ein „aber“: Es gibt einige  Pflanzen, die für Katzen und Hunde giftig sind , die Sie besser nicht in Ihre Wohnungsdekoration aufnehmen sollten. Und wenn sie eingenommen werden oder mit ihnen in Kontakt kommen, können sie gefährlich sein. Fragen Sie daher vor dem Kauf einer Pflanze immer nach, und wenn Sie eines davon vermeiden können, umso besser.

Welche sind die giftigsten

1. BELLADONNA ODER ATROPA BELLADONNA
Vielleicht ist ihr Name nicht bekannt, aber wenn Sie ihn sehen, ist es am besten, ihn nicht nach Hause hinzuzufügen. Diese Pflanze ist hochgiftig und kann bei Einnahme Symptome wie Herzrasen, Krampfanfälle und Koma verursachen. Sie müssen mit dieser Pflanze sehr vorsichtig sein und sie zu Hause vermeiden . Es wächst normalerweise von Westeuropa bis zum Himalaya.

2. POISON IVY ODER WURZELTOXICODENDRON
Efeu ist eine Pflanze, die wir normalerweise häufig ins Haus stellen. Es schmückt, ist widerstandsfähig und außerdem für Anfänger geeignet. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Efeu, die Sie am besten nicht in Ihr Zuhause integrieren sollten. Es dreht sich alles um Giftefeu, eine giftige Pflanze kann Hautausschläge und andere Symptome verursachen, wenn sie auf Ihre Haut gelangt.

3. DIE CALLA ODER ZANTEDESCHIA AETHIOPICA
Die Calla ist eine weit verbreitete Dekorationspflanze. Es ist jedoch eine giftige Pflanze, wenn es eingenommen wird, da es Schwellungen, Halsschmerzen und Reizungen der Haut und des Mundes verursachen kann. Sie müssen mit dieser Pflanze sehr vorsichtig sein, wenn Sie Kinder haben , da ihr Saft sehr gefährlich ist.

4. DAS SPATIPHYLLUM ODER SPATHIPHYLLUM
Es ist eine Pflanze, die Sie an vielen Orten gesehen haben werden. Sie ist mit bloßem Auge an ihren großen grünen Blättern und weißen Blüten zu erkennen. Es ist jedoch giftig, da es bei Einnahme Magenschmerzen und Reizungen der Atemwege verursachen kann .

5. DATURA ODER DATURA STRAMONIM
Diese krautige Pflanze gehört zur Familie der Nachtschattengewächse und ist ziemlich giftig. Es hat weiße Blüten, die im Sommer erscheinen und trompetenförmig sind. Es hat ein ziemlich starkes Aroma und kann bei Einnahme Halluzinationen und andere gefährliche Nebenwirkungen verursachen.

6. DER STERN VON BETHLEHEM ODER ORNITHOGALUM UMBELLATUM
Es ist eine Pflanze, die wegen ihres guten Aussehens im Ausland immer beliebter wird. Für den Menschen ist es jedoch giftig. Es kann bei Einnahme Nervenschäden und andere schwerwiegende Symptome verursachen. Außerdem zieht es normalerweise einige Insekten an , die als Schädlinge gelten, wie Schnecken oder Weiße Fliegen.

Pflanzen, Vorsicht

7. DIE CHRYSANTHEME ODER CHRYSANTHEME
Chrysanthemen sind fröhliche Pflanzen und perfekt für die Dekoration des Hauses. Sie stehen jedoch auf der Giftpflanzenliste. Pollen können Allergien auslösen und Hautkontakt verschlimmert Neurodermitis.

8. HERMOMK ODER CONIUM MACALATUM
Es ist eine der giftigsten Pflanzen in Spanien, die bei Einnahme tödlich sein kann. In Spanien ist es üblich, in Gärten und entlang von Wegen anzubauen. Sie hat ein sehr intensives Aroma und zeichnet sich durch ihre kleinen weißen Blüten aus .

9. Maiglöckchen oder Convallaria Majalis L.
Diese Pflanze besteht aus kleinen, harmlos wirkenden Blüten, die angeblich im 16. Jahrhundert von den Deutschen verwendet wurden, um Herz und Gehirn mit Energie zu versorgen. Denn diese giftige Pflanze würde eine Veränderung des Herzschlags sowie Kopfschmerzen und Schwindel verursachen.

Wenn Sie Zweifel haben, ob eine Pflanze giftig oder giftig ist, vermeiden Sie am besten, sie in Ihrem Haus zu haben, oder wenden Sie sich an einen Gartenexperten. Außerdem ist es wichtig sicherzustellen, dass Sie alle Pflanzen außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren aufbewahren, um Unfälle jeglicher Art zu vermeiden.