Press ESC to close

Alle Frauen sollten diese 7 Nelken-Tipps kennen

Braun und hart, in der Sonne getrocknet, ist diese Nelkenblütenknospe ein Gewürz mit einem scharfen und warmen Geschmack. Seit mehr als 2000 Jahren ist die Gewürznelke in Asien ein Gewürz, das wegen seiner medizinischen und kulinarischen Eigenschaften verwendet wird. Später gelangte es im Mittelalter nach Europa und wurde zu einem ebenso berühmten Handelsgut wie Pfeffer.

Heute werden 95 % der weltweiten Nelkenproduktion für die Herstellung indonesischer Zigaretten verwendet. Der Nelkenbaum ist ein fragiler Baum, der erst nach dem achten Jahr seines Bestehens Früchte trägt. Die Blüte kommt selten vor, da die Blütenknospen geerntet werden, bevor die Blütenblätter erscheinen. Anschließend wird das Erntegut getrocknet, bis die Nägel braun werden.

1 – NELKE GEGEN Magenschmerzen

Ein Nelkenaufguss hilft bei der Bekämpfung verschiedener Verdauungsprobleme, insbesondere bei Magenschmerzen und Blähungen.
Um es zuzubereiten, lassen Sie 4 oder 5 Nelken etwa zehn Minuten lang in einer großen Tasse kochendem Wasser ziehen.

2 – Nelke gegen Mundgeruch

Um einen schlechten Mundgeruch zu vermeiden, lutschen Sie nach jeder Mahlzeit eine Gewürznelke. Das sorgt für guten Atem. Sehr gut für Zähne und Atem.

3 – Es lindert Zahnschmerzen

Eugenol ist ein wertvolles Antiseptikum in Krisensituationen bei schmerzendem Zahnfleisch und Zähnen. „Es wirkt tatsächlich auf periphere Opioidrezeptoren, Nervenenden, die es uns ermöglichen, Schmerzen autonom wahrzunehmen“, erklärt Franck Dubus, Doktor der Pharmazie. Bevorzugen Sie eine ölige Mazeration in Mundwasser oder einer Urtinktur, die das Risiko von Reizungen begrenzt.

4 – Bei der Massage werden Sie von Muskel- und rheumatischen Schmerzen befreit

Sie können das Rezept für schmerzlindernde Massageöle ausprobieren oder das auf Nelkenbasis ausprobieren. Weil Gewürznelken entzündungshemmend wirken. Es kann auch Ihre Muskel-, Gelenk- und rheumatischen Schmerzen lindern. Geben Sie dazu etwa 10 Tropfen ätherisches Nelkenöl in 30 cl Pflanzenöl (Jojoba- oder Süßmandelöl). Mit diesem Präparat massieren Sie dreimal täglich schmerzende Stellen. Die Schmerzen sollten innerhalb von 48 Stunden gelindert sein.

5 – NELKEN GEGEN Erkältungen

Wenn Sie Winterbeschwerden vorbeugen möchten, sollten Sie ätherisches Nelkenöl in Betracht ziehen. Seine antiviralen und antibakteriellen Eigenschaften helfen Ihnen, Grippe, Erkältungen und andere Winterinfektionen zu vermeiden …

Erste Methode, um von seinen Vorteilen zu profitieren: 1 bis 2 Tropfen ätherisches Öl in einem Teelöffel Olivenöl verdünnen und vor einer Mahlzeit schlucken. Zweite Methode: 1 bis 2 Tropfen ätherisches Öl auf einem Stück Zucker verdünnen, damit es vor dem Essen unter der Zunge zergeht. Unabhängig von der verwendeten Technik können Sie es ein- bis dreimal täglich, maximal eine Woche lang, anwenden.

6 – BEI Harnwegsinfektion (oder Nierensteinen)

Zur Beruhigung und Linderung von Harnwegsinfekten können Sie sich auch hier wie oben beschrieben für einen Aufguss aus Nelken entscheiden. Sie können auch einen Tropfen (naja, nur einen) ätherisches Lavendelöl hinzufügen, um die Wirksamkeit gegen Ihre Blasenentzündung zu erhöhen. Das sollte Sie natürlich nicht davon abhalten, einen Arzt aufzusuchen!

7 – NELKEN FÜR DAS HAAR

Gewürznelke bekämpft wirksam Haarausfall (nehmen Sie ein paar Nelken, fügen Sie Olivenöl hinzu, lassen Sie es zwei Tage lang einwirken und tragen Sie es dann auf das Haar auf.