Die meisten von uns glauben, dass alles, was in den Kühlschrank gestellt wird, länger frisch bleibt. Mittlerweile verlieren viele von ihnen dort ihren Geschmack, verdorren und verfaulen sogar. Erfahren Sie, welche Lebensmittel nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden sollten. Wenn Sie alles aus dieser Liste entfernen, haben Sie viel Platz in Ihrem Kühlschrank.

Die meisten von uns glauben, dass alles, was in den Kühlschrank gestellt wird, länger frisch bleibt. Mittlerweile verlieren viele von ihnen dort ihren Geschmack, verdorren und verfaulen sogar.

Was darf nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden?

Eier

Ist Ihnen aufgefallen, dass in Supermärkten Eier im Regal stehen und nicht in Kühlvitrinen? Und daran ist nichts auszusetzen; es ist überhaupt nicht notwendig, sie im Kühlschrank aufzubewahren. Vor allem, wenn sie bald verzehrt werden.

Zitronen und andere exotische Früchte

Melonen, Bananen, Ananas, Kiwis und Zitronen sind exotische Früchte, die von Natur aus hohe Temperaturen lieben. Deshalb passt ihnen der Kühlschrank einfach nicht; sie verlieren einfach ihren Geschmack und ihr Aroma. Stellen Sie sie lieber erst nach dem Anschneiden in den Kühlschrank oder kaufen Sie sehr überreife Früchte.

Die meisten von uns glauben, dass alles, was in den Kühlschrank gestellt wird, länger frisch bleibt. Mittlerweile verlieren dort viele von ihnen ihren Geschmack, verdorren und verfaulen sogar.-2

Karotten, Petersilie, Sellerie

Lebensmittel wie Karotten, Petersilie und Sellerie werden im Kühlschrank schnell welk oder verfaulen sogar. Bewahren Sie sie am besten an einem trockenen und dunklen Ort auf, beispielsweise in einer Speisekammer.

Tomaten

Der Kühlschrank entzieht Tomaten ihren Geschmack und ihre Saftigkeit. Niedrige Temperaturen führen zur Zersetzung von Zuckern und Säuren, was deren Qualität beeinträchtigt. Am besten gedeihen sie bei Zimmertemperatur, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung.​

Gurken

Bei Gurken sollte die Temperatur mehr als 7°C betragen. Wenn man sie in den Kühlschrank stellt, werden sie schneller gelb.

Kartoffel

Viele Kühlschränke verfügen über Schubladen zur Aufbewahrung von Lebensmitteln, dies sollte jedoch nicht der Fall sein. Warum? Durch die Kälte wird Stärke in Zucker umgewandelt, was den Geschmack und die Farbe der Kartoffeln beeinträchtigt. Die ideale Temperatur für Kartoffeln liegt bei etwa 10°C und einem dunklen, trockenen Ort. Wenn Sie sich also im Voraus mit Kartoffeln eindecken, reicht eine Speisekammer oder ein Keller aus.​

Die meisten von uns glauben, dass alles, was in den Kühlschrank gestellt wird, länger frisch bleibt. Mittlerweile verlieren dort viele von ihnen ihren Geschmack, verdorren und verfaulen sogar.-3

Zwiebel

Zwiebeln landen wie Kartoffeln oft in praktischen Kühlschrankschubladen. Und völlig vergeblich. Was Zwiebeln wirklich mögen, ist die Luftzirkulation, also nehmen Sie sie immer aus dem Netz. Außerdem gedeihen Zwiebeln in der Gesellschaft von Kartoffeln nicht gut, was den Zersetzungsprozess beschleunigt.

Knoblauch

Niedrige Temperaturen verschlechtern den Geschmack und die wohltuenden Eigenschaften. Knoblauch gedeiht am besten an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort. Dort kann er bis zu 5 Monate bleiben.

Scharfe Soßen auf Essigbasis

Essig und daraus hergestellte Soßen sollten nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn Sie sie in den Kühlschrank stellen, können sie dicker und schärfer werden.

Die meisten von uns glauben, dass alles, was in den Kühlschrank gestellt wird, länger frisch bleibt. Mittlerweile verlieren dort viele von ihnen ihren Geschmack, verdorren und verfaulen sogar.-4