Zimmerpflanzen werden oft eher wegen ihrer Ästhetik als wegen ihrer Eigenschaften ausgewählt. Sie können jedoch sehr nützlich sein, um die Qualität der Innenluft zu verbessern, die möglicherweise stärker verschmutzt ist als die Außenluft, und dieses Detail ist nicht zu übersehen. Nach Angaben des Indoor Air Quality Observatory ist die Innenluft in geschlossenen Räumen, etwa im Büro, in der Schule oder zu Hause, fünf- bis zehnmal stärker verschmutzt als die Außenluft. Tatsächlich beeinträchtigen Schimmel, Pollen und andere giftige Schadstoffe von außen die Raumluft. Entdecken Sie Pflanzen, die dabei helfen, die Luft in Ihrem Zimmer zu reinigen.

Sie verbringen die meiste Zeit zu Hause, was keine Kleinigkeit ist. Dann ist es an der Zeit, eine Lösung zur Reinigung Ihrer Luft zu finden. Hier sind einige Ideen zur Schadstoffsanierung von Pflanzen.

Wie reinigen Pflanzen die Raumluft?

Die reinigendsten Pflanzen – Quelle: spm

Zimmerpflanzen sind eine gute Alternative, um die Luftzusammensetzung in Ihrem Schlafzimmer zu verändern. Tatsächlich setzen sie Sauerstoff mit reinigenden und beruhigenden Eigenschaften frei. Sie regulieren die Umgebungsluft durch Atmung. Das heißt, durch die Freisetzung von Sauerstoff, der es ermöglicht, den Gasaustausch zwischen Sauerstoff und Schadstoffen zu regulieren. Sie nutzen Spaltöffnungen, Löcher in den Blättern, die sich je nach Lichteinfall öffnen. Sie sind nie vollständig geschlossen und gewährleisten einen ständigen Gasaustausch mit der Umgebungsluft. Einige Pflanzen nutzen zum Atmen auch andere Organe wie Wurzeln oder Stängel, in denen sich auch Spaltöffnungen befinden.

Hier sind 5 Pflanzen, die Ihr Interieur verschönern können

Zimmerpflanzen

1- Chrysalidocarp oder sich vermehrende Palme

Chrysalidocarpus – Quelle: spm

Diese anmutige Palme aus den feuchten Wäldern Madagaskars ist ideal für Ihr Interieur. Diese Pflanze ist nicht nur sehr hübsch, sondern hat auch Blätter, die es ermöglichen, die darin enthaltenen Schadstoffe stündlich aufzufangen. Es kann bis zu 2 Meter hoch werden und muss an einem hellen Ort stehen.

2- Aloe Vera

Aloe Vera – Quelle: spm

Aloe Vera ist eine der grünen Heilpflanzen, die vor allem für ihre beruhigenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften bekannt ist. Das aus seinen Zweigen gewonnene Fruchtfleisch wird häufig zur Haut- und Haarpflege verwendet. Diese Sukkulente kann aufgrund ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften auch innerlich eingenommen werden. Als Zimmerpflanze fängt sie schädliche Produkte wie Formaldehyd ein, die in der Beschichtung von Wänden, Böden und Möbeln enthalten sind.

3- Ficus Benjamina oder Trauerfeige

Der Ficus benjamina – Quelle: spm

Ficus eignet sich perfekt zur Reinigung der Luft in Ihrem Zuhause. Mit seinen Blättern trägt der Ficus dazu bei, die Atmosphäre zu befeuchten und Schadstoffe aus Böden wie Linoleum und anderen synthetischen Materialien aufzunehmen. Es ist sehr wartungsarm und sollte an einem hellen Ort aufgestellt werden.

4- Sansevieria oder Schwiegermutterzunge

Sprache der Schwiegermutter – Quelle: spm

Diese wunderschöne Zimmerpflanze zählt zu den umweltfreundlichsten Kräutern für Ihr Interieur. Sie trägt den Spitznamen „Schwiegermuttersprache“ und erfordert nicht viel Pflege. Wenn Sie keinen grünen Daumen haben, ist diese Pflanze zu empfehlen, da sie nicht viel gegossen werden muss. Diese Sorte wird Dekorationsliebhaber mit ihrem grafisch geformten Blattwerk erfreuen.

5- Nephrolepis exaltata oder Bostonfarn

Der Bostonfarn – Quelle: spm

Der Bostonfarn ist eine echte Zimmerpflanze. Einen Winter im Freien verträgt es nicht. Diese amerikanische Pflanze gilt aufgrund ihrer reinigenden Eigenschaften als natürlicher Luftbefeuchter. Sie ist in sumpfigen Gebieten und tropischen Wäldern beheimatet und ihre natürliche Umgebung bleibt feucht. Es eignet sich daher ideal für ein Badezimmer. Laut NASA ist der Bostonfarn die reinigendste Zimmerpflanze, da er die größte Menge an Formaldehyd absorbiert.

Diese Pflanzen verleihen Ihrem Schlafzimmer und Zuhause eine pflanzliche Note.