Das Auftreten unangenehmer Gerüche in der Küche ist keine Seltenheit. Chemikalien in Form von Lufterfrischern sind nicht die beste Lösung, da die meisten Düfte den abstoßenden Geruch nur „überdecken“ und manchmal sogar im Gegenteil verstärken. Aber es gibt 5 Arbeitstipps, die Ihre Küche von Gerüchen befreien und verhindern, dass sie sich im ganzen Haus ausbreiten.

Verwenden Sie einen neuen Schwamm

Viele Hausfrauen werfen den Schwamm weg, wenn er seine Farbe ändert und anfängt zu bröckeln, aber er beginnt schon früher unangenehm zu riechen. Das Wegspülen von Speiseresten und die häufige Einwirkung von Feuchtigkeit schaffen eine fruchtbare Umgebung für das Leben und die Vermehrung von Bakterien. Es seien ihre Abfallprodukte, die „so übel riechen“. Daher sollten Sie Ihren alten Spülschwamm regelmäßig (einmal pro Woche oder noch öfter) durch einen neuen ersetzen.

Entfernen Sie kleine Speisereste

Kleine Essensreste, die beispielsweise im Abfluss der Spülmaschine, im Spülbecken oder am Boden des Mülleimers zurückbleiben, beginnen nach einiger Zeit, einen unangenehmen Geruch in der Küche zu verbreiten. Entfernen Sie kleine Essensreste und reinigen Sie Ihren Mülleimer alle paar Wochen gründlich. Dies lässt sich ganz einfach mit mit Wasser verdünntem Essig bewerkstelligen. Das Verhältnis der Lösung beträgt 1:1.

Zitrone – Geruchsabsorber

Zitronen sind vielseitig. Sie sättigen den Körper nicht nur mit Vitamin C und stärken das Immunsystem, sondern helfen auch bei der Bewältigung mancher Alltagsprobleme, wie zum Beispiel einem unangenehmen Geruch in der Küche. Schneiden Sie einfach eine Zitrone in Spalten und wischen Sie Ihre Küchentheke, Ihren Ofen oder Ihren Mülleimer ab, damit Ihre Küche sauber riecht!

Geruch aus dem Kühlschrank

Einer der häufigsten Orte in der Küche, an denen es schlecht riecht, ist der Kühlschrank. Aber nicht, wenn man eine Schüssel Backpulver hineingibt. Es neutralisiert erfolgreich Gerüche, ohne den Lebensmitteln im Kühlschrank zu schaden. Tipp: Wechseln Sie das Backpulver alle drei Monate.

Das Auftreten unangenehmer Gerüche in der Küche ist keine Seltenheit.-3

Belüftung

Der einfachste und effektivste Weg, unangenehme Gerüche schnell aus der Küche zu entfernen. Das Öffnen eines Fensters während oder nach dem Kochen trägt dazu bei, dass die Luft im Raum zirkulieren kann und Gerüche entweichen können.