Ratten gehören zu den Nagetieren, die sich schnell vermehren und in Ihrem Zuhause Ärger verursachen können. Hier sind 4 Pflanzen, die Ihnen helfen, sie von Ihrem Zuhause fernzuhalten

Ratten übertragen Krankheiten und sollten daher so schnell wie möglich aus Ihrem Zuhause entfernt werden.

Das Nagetier frisst fast alles, was im Haus verzehrt werden kann, und hinterlässt dann Kot und Urin, eine Kontaminationsquelle.

Es gibt jedoch Pflanzen, die Ihnen dabei helfen, sie abzuwehren.

1- Der Gartenweg

Gartenstraße

Die Gartenraute ist eine der abweisendsten Arten schlechthin. Der Duft, den sie verströmt, durchdringt den Ort, an dem Sie sie platzieren.

Es gehört zu den robusten Pflanzen, die wenig zum Überleben brauchen. Sie müssen einen sonnigen Standort suchen, damit es gut wachsen kann.

Beim Gießen empfiehlt es sich, die Erde vor dem erneuten Gießen vollständig trocknen zu lassen.

2- Pfefferminze

Minze im Topf

Diese Pflanze vertreibt Nagetiere und kann Ihren Getränken einen Hauch von Frische verleihen.

Diese Pflanze ist pflegeleicht und wächst leicht nach. Der Anbau kann im zeitigen Frühjahr erfolgen, entweder durch Direktsaat oder durch Sämlinge. Wählen Sie einen schattigen Standort, damit der Boden kühl und feucht bleibt und die Pflanze nicht unter der Hitze leidet.

Wenn Sie bemerken, dass die Pflanze zu einem dichten Busch herangewachsen ist, ist es Zeit, sie zu beschneiden, und der Herbst ist dafür die ideale Zeit.

3- Trompetennarzisse

Narzissentrompeten

Seine wunderschönen Blumen verleihen Ihrem Zuhause einen Hauch von Farbe. Pflanzen Sie Blumenzwiebeln im Herbst, damit sie am Ende des Winters sprießen. Sie gehören zu den ersten Blumen, die in Ihrem Garten erscheinen.

Wählen Sie den Standort mit der geringsten Sonneneinstrahlung, da diese Pflanze nicht viele Sonnenstunden benötigt.

Wenn Sie es in einem Topf haben, stellen Sie eine Untertasse mit Wasser darunter. Obwohl es im Winter zu welken scheint, bleiben seine Zwiebeln im Boden erhalten.

4- Rolle

Rolle

Diese Kulturpflanze vermehrt sich durch Samen, die im Frühjahr in Saatbeete gepflanzt werden. Es muss der Sonne ausgesetzt und vor Wind geschützt sein. Diese Pflanze hilft, Ratten abzuwehren. Weichen Sie 100 Gramm zarte Triebe in 1 Liter Wasser ein und sprühen Sie nach einigen Tagen das Haus oder den Bereich, in dem sich Nagetiere aufhalten, ein. Die Ergebnisse sind in kürzester Zeit unglaublich!