Der Frühling sorgt für immer mildere Temperaturen und sorgt so für eine üppige Blüte der Pflanzen. Es ist an der Zeit, Ihre Balkone und Terrassen für den stilvollen Empfang von Sommerblumen vorzubereiten. In dieser Saison sind Geranien die beliebtesten Arten. Mit ihrem weithin sichtbaren Farbcocktail beleben sie die Umgebung sofort. Darüber hinaus können ihre robusten Blüten auch tagsüber der sengenden Sonne standhalten. Diese Pflanze ist nicht anspruchsvoll, sie erfordert wenig Pflege: Auch wer nicht den berühmten „grünen Daumen“ hat, kann ihr zu voller Blüte verhelfen.

Sicherlich sind Geranien einfach zu züchten. Allerdings kann es zu Problemen kommen, insbesondere wenn sie in Töpfe gepflanzt werden. Um ihre Langlebigkeit zu verlängern und sie gesund und farbenfroh zu halten, gibt es jedoch  einige Tipps, die viele Menschen ignorieren.

Um ihre Gesundheit zu verbessern, sie stärker und schöner zu machen, finden Sie hier einige  praktische, einfache und kostengünstige Tipps!

Afidi – Schriftart: spm

1. Blattläuse beseitigen

Blattläuse sind Insekten mit weichem Körper, die keinen wirklichen Schutz gegen Insektizide haben. Wenn Sie eine weniger giftige Option bevorzugen, bleiben Seifen die beste Alternative zu pflanzlichen Insektiziden.

So stellen Sie Ihr eigenes Insektizid her: Mischen Sie in einer Flasche mit Sprühgerät 2 Esslöffel flüssige kastilische Seife, Babyshampoo oder eine andere Seife ohne Zusatzstoffe mit 1 Liter Wasser. Wenn Sie sich über die Reinheit der Seife nicht sicher sind, lassen Sie die Mischung einige Stunden einwirken.  Seien Sie vorsichtig, wenn sich Schaum auf der Oberfläche bildet, verwenden Sie es nicht bei Geranien.

Erde für Geranien – Herkunft: spm

2. Erneuern Sie den Boden

Um den Boden der Pflanze zu erneuern, schaffen Sie einen neuen Lebensraum mit drei Teilen Allzweck-Blumenerde und einem Teil Torf.  Fügen Sie außerdem einen Teil Mist und einen Teil Sand hinzu. Anschließend legen Sie eine Schicht Blähton auf den Topfboden, um die Entwässerung zu erleichtern. Zum Schluss setzen Sie die Pflanze ein, nachdem Sie Erde eingestreut haben. Füllen Sie die Löcher mit Erde und stampfen Sie sie leicht fest. Anschließend reichlich gießen.

Geranien zum Beschneiden – Herkunft: spm

3. Beschneiden Sie die Geranien

Um die Geranien in dieser Jahreszeit und den ganzen Sommer über zum Blühen zu bringen und sie üppig zu machen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt zum Handeln. Im Frühjahr ist ein leichter Rückschnitt erforderlich, um die Pflanze zu verjüngen und das Wachstum anderer Blüten zu fördern.

4. Wechseln Sie die Töpfe

In vielen Fällen ist es in dieser Phase auch wichtig, die Platte zu wechseln.

Um auf eine üppige Blüte zu hoffen und Ihre Geranien zu verschönern, ist der Frühling der ideale Zeitpunkt zum Umpflanzen. Das Umtopfen gibt der Pflanze nicht nur mehr Platz für ein besseres Wachstum, sondern zielt auch darauf ab, neuen, fruchtbareren und nährstoffreicheren Boden zu schaffen. Ein Tipp, der allen Blüten zugute kommt, die sofort sehr üppig erscheinen.

Jetzt liegt es an Ihnen!