Im Alltag fallen uns vielleicht einige Details nicht auf, die weit von unserem Auge entfernt sind, aber in unserem Zuhause eine sehr wichtige Rolle spielen. Ich möchte mich und Sie an die Elemente des Hauses erinnern, auf die regelmäßig geachtet werden muss, damit es nicht zu ernsthaften Schäden oder einfach nur zu einer großen Unordnung im Haus kommt.

Wenn Sie ihren Zustand regelmäßig überprüfen und in Ordnung bringen, vermeiden Sie schwerwiegendere Probleme im Haushalt.

Waschmaschinenfilter

Zunächst müssen Sie herausfinden, welcher Filter in Ihrer Waschmaschine eingebaut ist. Dies lässt sich anhand des technischen Passes der Maschine herausfinden. Wenn der Filter selbstreinigend ist, müssen Sie ihn, wie der Name schon sagt, nicht manuell reinigen. Es wird gelöscht, wenn die Auto-Clean-Funktion aktiviert ist.

Wenn es keine solche Funktion gibt, müssen Sie es selbst ausprobieren.

Hier sind einige Tipps:

  1. Bei Toplader-Maschinen (Wäsche wird oben aufgelegt) kann sich der Filter unten auf der Rückseite oder in der Trommel befinden. Im technischen Pass finden Sie, wo es versteckt ist.
  2. Wenn die Beladung der Maschine von vorne erfolgt (Sie legen Dinge in die Trommel und schauen geradeaus), müssen Sie nach dem Filter unten vorne suchen. Oft ist es hinter einer kleinen Tür versteckt.
  3. Bereiten Sie die Bedingungen vor, bevor Sie den Filter entfernen. Stellen Sie einen kleinen Topf oder eine Tasse auf und legen Sie Handtücher darunter. Wenn Sie den Stopfen vom Schlauch entfernen, läuft das Wasser aus dem Schlauch und auch aus dem Filter ab. Wenn Sie den Filter längere Zeit nicht gereinigt haben, riecht das Wasser unangenehm und läuft in großen Mengen ab. Nehmen Sie den Filter heraus, spülen Sie ihn mit Wasser aus und reinigen Sie ihn mit einer Bürste.

Vergessen Sie nicht den Kühlschrank

Bei vielen Kühlschränken ist der Kondensator nicht durch eine Wand verschlossen und sammelt Staub, Wolle und andere Verunreinigungen. Auch Fette, die in der Küche in großen Mengen verdunsten, setzen sich an dieser Stelle ab. Dies macht den Kühlschrank natürlich nicht energieeffizient, sondern verringert ihn. Der Kühlschrank kann sogar kaputt gehen, wenn Sie die Kondensatorspulen völlig vernachlässigen.

Oft werden die Kondensatoren in der Rückseite von Kühlschränken eingebaut, sie können sich aber auch unter der Seitenwand befinden.

Wenn sie geöffnet sind, müssen Sie nur den Strom ausschalten und warten, bis der Kühlschrank an der Rückseite abgekühlt ist. Entfernen Sie Lebensmittel, damit der Kühlschrank leicht bewegt werden kann. Wenn die Teile durch eine Verkleidung abgedeckt sind, lesen Sie die Bedienungsanleitung, um die Verkleidung ordnungsgemäß zu entfernen. Wenn Sie es nicht herausfinden können, wenden Sie sich besser an die Experten.

Die Reinigung der Spulen erfolgt am besten mit einer langborstigen Bürste mit Stiel. Als nächstes saugen Sie groben Schmutz auf. Und natürlich wischen Sie alle zugänglichen Elemente sorgfältig mit einem feuchten Tuch ab. Vergessen Sie nicht, dass der Strom abgeschaltet werden muss!

Überschüssigen Schmutz in der Dusche entfernen

Oft denken wir nicht viel über den Abfluss in der Badewanne oder Dusche nach. Aber wenn wir auf das Problem von stehendem Wasser stoßen, denken wir sofort darüber nach, einen Klempner zu rufen. Dies können Sie verhindern.

Im Alltag bemerken wir möglicherweise einige Details nicht, die weit von unseren Augen entfernt sind, aber in unserem Zuhause eine sehr wichtige Rolle spielen.-3
  1. Installieren Sie ein Schutzgitter, um zu verhindern, dass Haare und anderer grober Schmutz in den Abfluss gelangen.
  2. Reinigen Sie den Abfluss einmal pro Woche mit einem Abflussreiniger. Ein einfaches Volksheilmittel ist Backpulver und Essig. Natürlich in angemessenen Mengen, denn… Das Mischen von Soda und Essig führt zu einer starken chemischen Reaktion und setzt viel Kohlendioxid frei. Bei geringer Verunreinigung reicht 1/3 Tasse von zwei Zutaten.
  3. Wenn die Verschmutzung schwerwiegend ist, können Sie ein Installationskabel verwenden – das ist ein langer, biegsamer Draht. Zunächst müssen Sie einen Behälter unter den Abfluss stellen und Handtücher auslegen, um ein Verschütten von Wasser zu vermeiden. Anschließend die Verschlussmutter abschrauben und den Kolben entnehmen. Seien Sie darauf vorbereitet, dass Wasser fließt. Mit den Händen reinigen. Machen Sie eine Art Haken am Draht, damit er alle Rückstände auffängt. Führen Sie dann den Draht vorsichtig in das Rohr ein und drehen Sie ihn im Uhrzeigersinn. Ziehen Sie es dann vorsichtig heraus. Haare und verschiedene Verunreinigungen werden um den Draht gewickelt.

Diese Maßnahmen müssen regelmäßig durchgeführt werden, damit Sie zur Lösung von Problemen keine Spezialisten hinzuziehen müssen.

Was machen Sie zu Hause?