Das Badezimmer ist das Epizentrum geschäftiger Morgen- und Abendroutinen und vieler Grundbedürfnisse im Laufe des Tages. Bei all dieser Aktivität entsteht Unordnung in einem normalerweise kleinen Raum. Einige der häufigsten Ursachen für Unordnung im Badezimmer, wie zum Beispiel abgelaufene Medikamente und Kosmetika, können sogar eine Gefahr für Ihre Gesundheit darstellen.

Indem Sie unnötige Dinge loswerden, haben Sie mehr Platz, um die Dinge, die Sie wirklich brauchen und in Ihrem täglichen Leben verwenden, effektiv zu organisieren.

1. Abgelaufene Toilettenartikel

Die meisten Toilettenartikel wie Desinfektionsmittel, Mundwasser und Seife haben ein Verfallsdatum. Nach Ablauf des Verfallsdatums verlieren diese Produkte an Wirksamkeit und können beginnen, sich zu verschlechtern und sogar Krankheiten zu verursachen. Überprüfen Sie das Datum auf der Verpackung, um festzustellen, ob es für die Verwendung am besten geeignet ist. Wenn Sie kein Ablaufdatum finden, entsorgen Sie alles, was älter als ein Jahr ist.

2. Veraltete Kosmetika

Geöffnete Kosmetika wie Lidschatten, Foundation, Lippenstift und Mascara verderben mit der Zeit und können viele Bakterien beherbergen. Um das Ablaufdatum zu ermitteln, überprüfen Sie, ob auf dem Etikett ein kleines Glassymbol mit einer Zahl und einem M daneben zu sehen ist, z. B. 6M oder 12M. Dies gibt an, wie viele Monate das Produkt nach dem Öffnen haltbar ist. Achten Sie auch auf Veränderungen in Farbe, Konsistenz und Geruch. Dies sind Anzeichen dafür, dass Ihre Kosmetika nicht mehr verwendbar sind.

3. Sampler

Seien Sie ehrlich: Werden Sie wirklich all die kostenlosen Produktproben und Miniatur-Toilettenartikel verwenden, die Sie aus Hotels mitbringen? Wenn nicht, tragen sie nur zur Unordnung bei. Räumen Sie Ihre Sammlung von Einwegproben auf, um Platz für die Originalprodukte zu schaffen, die Sie tatsächlich verwenden.

Das Badezimmer ist das Epizentrum geschäftiger Morgen- und Abendroutinen und vieler Grundbedürfnisse im Laufe des Tages. Mit all dieser Aktivität entsteht ein Chaos in einem normalerweise kleinen Raum.-3

4. Abgenutzte Handtücher

Überprüfen Sie Ihre Bettwäsche und werfen Sie alle Handtücher weg, die zerschlissen oder fleckig sind oder schlecht riechen. Sparen Sie Lagerplatz für diejenigen, die in gutem Zustand sind und die Sie tatsächlich gerne nutzen. Verwenden Sie alte Handtücher, um Ihr Zuhause zu reinigen, oder spenden Sie sie an ein örtliches Tierheim, wo sie dazu verwendet werden können, den Tieren Komfort zu bieten.

Das Badezimmer ist das Epizentrum geschäftiger Morgen- und Abendroutinen und vieler Grundbedürfnisse im Laufe des Tages. Mit all dieser Aktivität entsteht ein Chaos in einem normalerweise kleinen Raum.-4

5. Werkzeuge zum Stylen von geschädigtem Haar

Werkzeuge wie Haartrockner, Lockenstäbe und Glätteisen können bei häufigem Gebrauch schnell verschleißen. Wenn eines dieser Geräte beschädigt ist, ausgefranste Kabel aufweist oder eine Fehlfunktion aufweist, sollte es sofort entsorgt werden, um die Gefahr eines Stromschlags oder eines Brandes zu vermeiden.

6. Alte Schwämme und Waschlappen

Bei Lagerung in einer warmen, feuchten Duschumgebung bieten Schwämme und Waschlappen optimale Bedingungen für das Bakterienwachstum. Planen Sie einen Austausch alle ein bis zwei Monate ein, oder früher, wenn Sie Schimmelflecken oder einen üblen Geruch bemerken. Für ein hygienischeres Badeerlebnis verzichten Sie auf Schwämme und Poufs und verwenden Sie stattdessen einen Waschlappen, der nach jedem Gebrauch gewaschen werden kann.

7. Alte Zahnbürsten

Das zweimal tägliche Zähneputzen kann Ihre Zahnbürste stark beanspruchen und mit der Zeit können sich Bakterien und Speisereste zwischen den Borsten ansammeln. Aus diesen Gründen empfiehlt die Zahnärztekammer, Ihre Zahnbürste alle drei bis vier Monate auszutauschen. Tauschen Sie es noch früher aus, wenn die Borsten merklich ausgefranst sind oder sich verheddern.

Das Badezimmer ist das Epizentrum geschäftiger Morgen- und Abendroutinen und vieler Grundbedürfnisse im Laufe des Tages. Mit all dieser Aktivität entsteht ein Chaos in einem normalerweise kleinen Raum.-5