Press ESC to close

10 Verwendungsmöglichkeiten für Kaffeesatz, die Ihre Gartenarbeit verändern werden

Wenn Sie morgens ein Fan von Filterkaffee sind, haben Sie wahrscheinlich die Angewohnheit, Kaffeesatz in den Müll zu werfen. Aber dieses Getränk, das für viele von uns ein echtes Ritual darstellt, kann dank seiner düngenden und mineralischen Bestandteile auch zur Pflege unseres Gemüsegartens beitragen. Hier finden Sie 10 wirtschaftliche, ökologische und praktische Tipps für die Verwendung von Kaffeesatz in Ihrem Garten.

Einige tägliche Abfälle können sehr nützlich sein, wenn Sie die richtigen Tipps kennen. Kaffeesatz ist einer davon und kann Ihnen auf vielfältige Weise bei der Pflege Ihrer Pflanzen helfen. Bevor Sie es für den regelmäßigen Gebrauch aufbewahren, müssen Sie es zunächst an der Luft oder auf einem Backblech im Ofen trocknen lassen, solange es noch leicht warm ist. Sobald es trocken ist, legen Sie es in einen Beutel und bewahren Sie es im Gefrierschrank auf. Nach drei Stunden ist es einsatzbereit.

Wenn Sie es lieber griffbereit haben möchten, legen Sie es einfach in einen luftdichten Behälter in den Kühlschrank. Dies ist die ideale Lösung für die Lagerung über mehrere Tage. Nachdem Sie nun mehr über Möglichkeiten zur Konservierung dieser Zutat wissen, kommen wir zu ihren vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten:

Kaffeesatz im Garten

Hier sind 10 Verwendungsmöglichkeiten für Kaffeesatz in Ihrem Garten:

1. Um Schädlinge fernzuhalten

Wenn Ihre Gemüsepflanzen und Blumenbeete ein beliebtes Ziel für Schnecken sind, können Sie Kaffeesatz als natürliches Abwehrmittel verwenden. Streuen Sie es dazu rund um Ihre Pflanzen. Sein starker Geruch vertreibt auch Ameisen, Blattläuse, Nematoden und Fliegen. Ein großer Vorteil, um Ihre Vegetation auf natürliche Weise zu schützen. Vergessen Sie nicht, es nach starken Regenfällen erneut auszubreiten und um die jungen Pflanzen herum zu platzieren, um zu verhindern, dass diese von Parasiten gefressen werden. Es gibt  12 weitere Tipps zum Recycling von Kaffeesatz  zu Hause.

2. Um den Kompost zu aktivieren

Diese natürliche und ökologische Lösung ist sehr einfach. Wenn Sie einen Komposter für die getrennte Sammlung organischer Abfälle haben, müssen Sie nur noch den Kaffeesatz hinzufügen. Eine Zutat, die besonders bei Regenwürmern beliebt ist, da sie die Verdauung der im Kompost enthaltenen organischen Substanz erleichtert. Auch Regenwürmer reagieren empfindlich auf Koffein und zersetzen diese Pflanzen schneller, wenn man ihnen Kaffeesatz gibt.

3. Um Katzen abzuwehren

Auch wenn die Liebe, die wir diesen pelzigen Begleitern entgegenbringen, unbestritten ist, hindert uns das nicht daran, unsere Plantagen schützen zu wollen. Tatsächlich ist es schwierig, ihnen klarzumachen, dass sie sich unseren Anlagen nicht nähern dürfen. Um zu verhindern, dass Ihre Katze an Ihren Pflanzen nagt, besprühen Sie die Blätter mit Kaffeesatz, gemischt mit etwas Wasser, oder legen Sie etwas davon auf die Basis Ihrer Pflanzen. Der Geruch wird stark genug sein, um ihn abzustoßen, insbesondere wenn Sie Orangen- oder Zitronenschale und -schale hinzufügen.

Kaffeesatz

4. Den Boden mit Nährstoffen anreichern

Kaffeesatz ist reich an Phosphor, Kalium und Kupfer und ein idealer Dünger zur Nährstoffversorgung von Nutzpflanzen und zur Verbesserung der Bodenstruktur. Es dient als Ergänzung zu Ihren natürlichen stickstoffreichen Düngemitteln (Hornbrei, Brennnesseljauche etc.) und gibt Ihren schönen Pflanzen alles, was sie zum Wachsen brauchen. Streuen Sie Kaffeesatz an die Basis Ihrer Sprossen oder geben Sie ihn direkt in die Erde ein. Bonus: Seine Säure ist auch nützlich, um die Farbe Ihrer Früchte und Blumen hervorzuheben. Wenn Sie also Orchideen oder Hortensien anbauen, zögern Sie nicht, diese irgendwo zu platzieren. Sie können Orchideen auch zu Hause zum Blühen bringen, indem Sie diese Tipps befolgen.

5. Bereiten Sie einen flüssigen organischen Dünger vor

Um Ihren eigenen Dünger herzustellen, schöpfen Sie zunächst den Kaffeesatz aus dem Filter der Kaffeemaschine und gießen ihn dann in einen großen Behälter mit 2 Litern Wasser. Einige Sekunden lang umrühren und für ein oder zwei Tage in einem kühlen, dunklen Raum ruhen lassen. Filtern Sie die Mischung nach 48 Stunden, um die Kaffeebohnen zurückzugewinnen, und gießen Sie die restliche Lösung in eine Sprühflasche. Es kann als natürlicher Dünger zur Bewässerung von Pflanzen verwendet werden.

6. Um Regenwürmer anzulocken

Kaffeesatz hilft dabei, Regenwürmer anzulocken, die für den Transport unter die Erde verantwortlich sind. Indem es auf den Boden gestreut wird, versorgt es Pflanzen mit Nährstoffen und dient auch als Nahrung für Regenwürmer. Diese Regenwurmart spielt eine wichtige Rolle, da sie durch ihre Bewegungen die Bodenbelüftung fördert.

Ein natürlicher Dünger für Tomaten

7. Deine eigenen Tomaten anbauen

Während nicht alle Obst- und Gemüsesorten Kaffeesatz vertragen, gehören Tomaten zu den Pflanzen, die von diesem Dünger profitieren. Wenn Sie den Kaffeesatz auf der Unterseite dieses Sommergemüses verteilen, erhalten Sie dank der Säure Ihrer Zutat wunderschöne rote Tomaten. Sie können auch einige Eierschalen hinzufügen, um den Boden anzureichern. Darüber hinaus ist es die ideale Alternative zu chemischen Düngemitteln.

8. Um im Winter ein Ausrutschen auf Einfahrten zu vermeiden

Wenn der Gemüseanbau nicht zu Ihren Interessen gehört, ist dieser Tipp genau das Richtige für Sie. Tatsächlich wird Kaffeesatz nicht nur zur Optimierung des Pflanzenwachstums verwendet. Es ist auch ein toller umweltfreundlicher Ersatz für Salz, um im Winter das Ausrutschen auf vereisten Gehwegen zu vermeiden. Kaffeesatz ist nicht nur umweltfreundlich, sondern hat auch die gleiche Wirkung wie dieses Gewürz. Andererseits verhindert es den Anstieg des Salzgehalts von Wasser und Boden und damit die Verschlechterung der Ökosysteme.

Zum Züchten von Pilzen

9. Pilze züchten

Wer gerne seinen eigenen Gemüsegarten anlegt, wird sich über diesen Tipp freuen. Und das aus gutem Grund: Sie können damit köstliche Pilze auf natürliche und wirtschaftliche Weise züchten. Dafür benötigen Sie Kaffeesatz und Myzel (vegetativer Teil des Pilzes, Anm. d. Red.). Sobald Sie die Zutaten haben, füllen Sie einen Beutel und legen Sie ihn für 3 Wochen an einen warmen, dunklen Ort. Nehmen Sie den Beutel nach dieser Zeit mit nach draußen und beginnen Sie mit dem Gießen, um die Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Die ersten Pilze sollten nach etwa zehn Tagen erscheinen!

10. Zum Reinigen Ihrer Holzzäune

Kaffeesatz eignet sich ideal zur einfachen Beseitigung von Mücken und ist außerdem ein ausgezeichnetes Reinigungsmittel für die Pflege von Holz, das seine Farbe bewahrt und kleine Kratzer und Flecken entfernt, die die Oberfläche oxidieren. Wenn Sie ein Gartenhaus oder Holzzäune haben, die Sie auf natürliche Weise reinigen möchten, ist der Trick ganz einfach. Mischen Sie zu gleichen Teilen weißen Essig, Wasser und Kaffeesatz in einer Schüssel und lassen Sie es etwa eine Stunde lang ruhen. Tränken Sie anschließend ein Tuch mit dieser Mischung und tragen Sie es direkt auf Ihre Bretter auf. Reiben Sie einfach ein paar Minuten lang, um ihren Glanz wiederzugewinnen. Dieser Tipp funktioniert auch im Innenbereich, damit Ihre Holzmöbel glänzen.

Achtung:  Kaffeesatz kann für Ihren Garten sehr nützlich sein, aber denken Sie daran, dass er nicht für alle Pflanzen geeignet ist. Beginnen Sie vorsichtshalber mit der Anwendung in kleinen Dosen und prüfen Sie dann, ob es eine positive Wirkung auf Ihre Pflanzen hat. Wie bei jeder natürlichen Zutat ist Mäßigung unerlässlich, um kontraproduktive Auswirkungen auf Ihren Garten zu vermeiden!